Kundenmeinungen - Fischer
Template: volltext_ohne_teaser_in_main.html

Kundenstimmen

Hier finden Sie Referenzen von Kunden, die bereits mit uns gereist sind.

Frau Schuler und Herr Herren schrieben am 08.12.2017

Guten Abend Frau Tomeit

Wir sind wieder sehr gut zu Hause angekommen und bedanken uns auch für Ihre Postkarte, welche wir heute in der Post hatten.

Wir sind total begeistert von der Reise und hätten nie gedacht , dass wir mit so vielen schönen Eindrücken nach Hause kommen werden.

Angefangen von der perfekten Beratung durch Sie und auch von den kompetenten Tourguides vor Ort, mein Wunsch, dass wir weibliche Reisebegleiterinnen wünschen wurde überall berücksichtigt.

Wir hatten sogar am letzten Samstag in Yangon noch einmal die gleiche Reiseleiterin mit Fahrer wie am Anfang von unserer Reise in Yangon, das war sehr aufmerksam und wir haben uns sehr gefreut beide noch einmal zu sehen.

An allen Orten wo wir waren, lief alles perfekt ab, Dank den Reiseleiterinnen und deren Fahrer, wir wurden umsorgt, mussten uns um gar nichts kümmern.

Was haben wir nicht alles gemacht, Sightseeing, klar haben wir Bagoden besucht, jedoch eine schöner als die Andere. In Pyin Oo Lwin 3 Stunden mit dem Zug in der normalen Klasse gefahren und hatten so Kontakt mit Einheimischen, das war so lustig wir waren voll integriert, mein Mann hat mit den Frauen sogar noch eine Zigarre geraucht, da war das Eis natürlich gebrochen. Wir haben gekocht, waren eingeladen bei einer einheimischen Familie zum Essen, unternahmen Kutschenfahrten und nicht zu vergessen die Ballonfahrt in Bagan einfach ein MUSS! Auch den einen Tag und die eine Nacht auf dem Schiff möchte ich ganz und gar nicht missen, auch da, das Schiff hatte die perfekte Grösse.

Die Hotels waren alle sehr gut bis auf das Win Unity Hotel in Pyin Oo Lwin, da wir aber nur eine Nacht gebucht haben, war das ganz ok. Erstaunlicherweise haben wir aber da sehr gut geschlafen, kann sein dass es an der Höhe lag und somit die Temperaturen abends etwas kühler waren. Ganz besonders positiv überrascht hat mich aber das Amt Boutique Hotel in Bagan. Dem war ich ja etwas kritisch gegenüber, weil mich deren Homepage ganz und gar nicht angesprochen hat und ich mich ganz auf Sie verlassen habe, da Sie mir das Hotel ja wärmstens empfohlen haben.

Zum Schluss natürlich die 4 Tage am Ngapali Beach, das Aureum Palace Hotel ist ja schlechthin super, das war eine ganz gute Alternative.

Wir haben mit Asien-Special-Tours bereits Vietnam bereist, somit war die Messlatte hoch gesteckt, aber diese Reise hat alles übertroffen, es war absolut Traumhaft.

Ganz herzlichen Dank liebe Frau Tomeit, wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute bei Ihrer Tätigkeit.

Anita Schuler

Heinz Herren

Frau Claudia Mockert schrieb am 19.11.2017

"Liebe Frau Zaubitzer,

vielen Dank für die gelungene Reise. Wir sind heute Morgen um 6.00 Uhr wieder in Frankfurt gelandet. Wir sind begeistert von der schönen Tour. Es hat alles bestens geklappt, die Unterkünfte waren auch sehr gut und die Reiseführer und Fahrer auch sehr, sehr nett. Wir hatten viele sehr nette und informative Gespräche.

Mit freundlichen Grüßen

Claudia Mockert"

Ehepaar Salomon schrieb am 17.11.2017

"Liebe Frau Tomeit

Meine Frau und ich hatten einen wunderbaren 3 wöchigen Urlaub in Myanmar. Es hat alles bestens gepasst und auch das Programm war sehr schön und abwechslungsreich. Gerade die Fahrt und der Aufenthalt in Hpa An war sehr lohnenswert. Aber genauso haben wir die Wanderung bei Kalaw und den Besuch des Elefantencamps genossen. Auch alle Führer waren sehr angenehm und sehr bemüht uns das Land und die Leute näher zu bringen.

Es war auch sehr schön, dass wir ausreichend Zeit an den einzelnen Stationen hatten. Sehr empfehlenswert ist auch eine Ballonfahrt bei Ngapali, die wir spontan vor Ort gebucht haben. Ein ganz anderer - aber durchaus ursprünglicherer - Eindruck als in Bagan.

Vielen Dank für die gute Organisation.

Helke und Thomas Salomon"

Herr Gies schrieb am 14.11.2017

"Liebe Frau Tomeit,

ich bin zwar wieder als Myanmar zurück, die Eindrücke und Erinnerungen allerdings bleiben nachhaltig.

Ich bedanke mich ganz herzlich für diese wunderschöne Reisekreation durch Myanmar. Aufgrund Ihrer Reisegestaltung, bei der Sie meine Wünsche alle umgesetzt haben, wurde mir das Land das vorher leider so verschlossen war, näher gebracht.

Ich kann Ihnen nicht sagen was mich am meisten beeindruckt hat, es war jeder Tag ein spezieller, jeder Tag ein Highlight.

Die liebenswerten Menschen, die unterschiedlichen Kulturen und Ethnien und die abwechslungsreichen Landschaften haben diese Reise zu etwas Besonderem gemacht.

Auch unsere gemeinsam ausgewählten Hotels waren alle auf höchstem Niveau.

Mein besonderer Dank gilt auch Ihrer örtlichen Reiseagentur in Myanmar. Die Reiseleiter(innen) waren alle sehr zuverlässig, höflich und pünktlich und mit großen Detailwissen. Ganz so wie ich es bei meinem bisherigen Reisen von Ihnen gewohnt bin.

Nochmals vielen herzlichen Dank Frau Tomeit,

Jürgen Gies"

Ehepaar Haun schrieb am 10.11.2017

"Sehr geehrte Frau Tomeit,

wir sind wohlbehalten und voller neuer Eindrücke und interessanter Erlebnisse wieder in Deutschland angekommen. Besten Dank auch für Ihre Welcome-Back-Karte.

Es hat alles Bestens geklappt, die Organisation, der deutschsprachige Reiseführer, die Fahrer wie auch die Hotels waren ausgezeichnet. Wir haben in der kurzen Zeit sehr viel gesehen und Myanmar kennengelernt und können uns gerne bei Gelegenheit nochmals telefonisch im Detail austauschen.

Kurz zusammengefasst: Wir sind sehr zufrieden mit der Organisation und Abwicklung der Reise sowie über das vor Ort erlebte. Einziger kleiner Wermutstropfen war, dass der Ballonflug leider doch aus witterungsbedingten Gründen (starker Wind in Bagan) abgesagt werden musste. Auch der Versuch, den Flug am Folgetag zu machen ist wegen der starken Winde gescheitert.

Besten Dank also für Ihre Organisation, sehr empfehlenswert.

Mit besten Grüßen

Dorothea und Christian Haun"

Frau Helga Slivka schrieb am 10.11.2017

"Frau Eiselt, 

vielen Dank für Ihre Karte. Die Reise war nicht nur sehr schön, sondern, auch SUPER PERFEKT ausgeführt. Ich kann nur Lobendes sagen. Ihre Firma ist SEHR GUT. Alle Guides waren sehr gut und wir waren mit allen Hotels sehr zufrieden. Das Shangri La war sehr gut und vor allem, was uns wichtig ist, im Zentrum. Man konnte abends noch ausgehen. Sehr gefallen hat mir besonders das Rupar- Mandelay.  

Großes Lob verdient auch der Koch für die Einführung zum Kochkurs, zumal wir die ersten Gäste waren. Alles hat perfekt geschmeckt. Er hat uns sein erweitertes Konzept erörtert und mein Mann hat ihm noch gute Business Tipps gegeben! Auf eines allerdings hätten wir BEIDE verzichten können, das war die Fußmassage, die wir auch dann nach einer halben Stunde gern abgebrochen haben. Das kann ich auch hier haben. Lieber wäre ich noch in das Edelstein Museum gegangen. Das sollte freiwillig sein! Auch habe ich NICHT die Fahrradtour gemacht, wir wollten lieber das Weingut besichtigen und trinken! 

Ich fülle Ihnen gern eine genaue Bewertung aus, wenn Sie wollen. An der Küste haben wir noch einen Ausflug zum Elefanten Camp gemacht, mit einem 1 stündigen Ritt. Das könnte man noch gut einfügen. Sehr schöner Ausflug, zuerst mit Auto, dann 45 Minuten Boot durch ein sehr schönes Tal dann der Ritt auf dem Elefanten. Sie sehen, wir haben noch eingefügt! In Bagan, haben wir 2 Mal das E Bike ausgeliehen. Auch gut aber mit starken Nerven. Ballon ride war perfekt, wir hatten den besten Tag erwischt. Vorher wurde abgesagt, und danach war es neblig.

Ich kann Ihre Firma und Sie nur empfehlen und ich hoffe, wir sehen uns wieder für eine andere Reise.

Mit herzlichen Grüßen

Helga Slivka"

Manuela Lehner schrieb am 11.04.2017

"Liebe Frau Zaubitzer mit Team,

unsere Reise nach Myanmar war unglaublich schön, die Kultur äußerst beindruckend und das von uns Erlebte absolut authentisch. Da mein Mann und ich als Individualreisende unsere Urlaube in den zurückliegenden Zeiten stets selbst durchgeplant haben, konnten wir uns nur schwer vorstellen, dass es Ihnen gelingen würde, unsere Erwartungen zu erfüllen.

Jetzt können wir sagen: Unsere Erwartungen wurden deutlich übertroffen. Alles war perfekt organisiert und klappte wie am Schnürchen, bei einem Gefühl von absoluter Freiheit, die man sich im Urlaub so sehr wünscht und bei einer gefühlten Ausbeute eines jeden einzelnen Urlaubstages von 100%. Unser sehr umfangreiches Besichtigungsprogramm unzähliger Pagoden, Klöster und sonstiger Highlights konnten wir in der uns zur Verfügung stehenden Zeit gut bewerkstelligen und das Gesehene an den Abenden in den liebevoll für uns ausgesuchten Hotels gut verarbeiten.

Unsere lieben Guides "Win", "Su" und "Kyaw Kyaw" , die uns im Laufe der 3 Wochen abwechselnd begleiteten, versorgten uns auf eine so liebenswürdige und charmante Art und Weise mit Wissen und Informationen über ihr Land und ihre Kultur, dass uns der Abschied vor jedem weiteren Inlandsflug stets schwer fiel. Bitte geben Sie unser Lob unbedingt an Ihre Partneragentur in Yangon weiter.

Wenn man uns nach den Höhepunkten unserer Reise frägt, so fällt es schwer, etwas herauszuheben, denn ein Tag war schöner und erlebnisreicher als der andere und die Mystik, die von diesem Land und seinen Menschen ausgeht und auf einen selbst übergeht, war unbeschreiblich. Ganz besonders jedoch liebten wir die intensiven persönlichen Kontakte zu den Menschen - beispielsweise während unserer Trackingtour bei Pyin Oo Lwin oder auf unserer Bootsfahrt am Lake Inle zu den "five sisters".

Abschließend bleibt uns nur noch zu sagen: Vielen Dank für Ihre Organisation und Ihre Empfehlungen, die uns eine unvergessliche Zeit in Myanmar bescherten. Wir können Sie und Ihr Team unbedingt weiterempfehlen und wir würden auch jederzeit wieder gerne mit Ihnen reisen!

Herzliche Grüße

Manuela Lehner"

 

 

Gertrud und Walter Pickavé schrieben am 20.03.2017

"Liebe Frau Pham,

zurück aus Myanmar und schon wieder voll im Geschäft zuhause. Deshalb auch jetzt erst unser Bericht.

Es war eine phantastische Reise. Vielen herzlichen Dank für die Zusammenstellung und Organisation.  Wir haben die Reise beide voll genossen, viel gesehen und kamen uns doch nie gestresst vor, obwohl wir doch recht viel reingepackt haben( Gegenteiliges haben wir bei vielen anderen Reisenden , ob individuell oder in Gruppen, gesehen). Das Programm mit den vielen Ruhepausen, z.B. am Inle-See der zusätzliche Ruhetag oder den Badetagen in Ngapali war gerade recht. Die Hotels waren durchgehend spitze, Oasen der Ruhe.  Die Organisation war perfekt, am Flughafen wurden wir jedes Mal erwartet, egal, ob der Flieger 2 Stunden zu früh oder zu spät dran war. Gefreut haben wir uns über die Überraschungen, den Wein in Phnom Penh, die Fußmassagen in Siem Riep und Yangon  und die persönlichen Begrüßungen in den Hotels. Wir hatten sowohl in Kambodscha als auch in Myanmar unheimlich nette, kompetente und motivierte, junge Guides, die sehr gutes Englisch sprachen und mit denen wir viele, auch sehr persönliche Gespräche über Land, Leute, Religion und Politik in Europa und in Myanmar führen konnten. Wir haben auch viel miteinander gelacht. Es gibt so viel zu erzählen! Der Besuch am Golden Rock war gigantisch. Die Anfahrt dorthin wurde in Bago mit dem Besuch diverser Pagoden, des größten liegenden Buddhas und dem Königspalast gerade richtig unterbrochen, sodass die 5-stündige Anfahrt nicht zu lange wurde. Die weitere Anfahrt im Truck ist Spitze, wir sind in der Fahrerkabine raufgefahren und runter hinten auf der Ladefläche, zusammen mit Mönchen, Nonnen, Pilgern. Und ich kann es nur empfehlen, hinten ist es viel schöner! Am Golden Rock war Festivalstimmung, denn das Jahr geht zu Ende und so war unheimlich viel Stimmung. Es gibt zwar auch Touristen, vorwiegend Franzosen, aber da die Übernachtungsmöglichkeiten begrenzt sind, ist auch die Zahl der Touristen begrenzt.

Auch in Yangon hatten wir am letzten Abend die unglaubliche Möglichkeit, Feierlichkeiten zum Jahresende mit Prozession der Mönche auf der Shwedagon- Pagode mitzuerleben. Das war von AST perfekt organisiert! Ebenso der wunderschöne Abschluss mit dem Essen im Le Planteur.

Liebe Frau Pham, nochmals vielen herzlichen Dank für die Organisation dieser wunderschönen Reise. Wir haben uns in dieses schöne Land mit seinen lieben Menschen richtig verliebt und können uns durchaus vorstellen, bald wieder dorthin zu fahren. Auch haben wir uns immer sicher gefühlt, wurden nie von Bettlern belästigt. Hoffentlich bleibt es noch lange so schön dort.

Herzliche Grüße aus Weilheim

Ihre Gertrud und Walter Pickavé"

Ulrike und Wolfgang Arens schrieben am 12.03.2017

"Liebe Frau Tomeit,

ganz herzlichen Dank für die exzellente Planung, Vorbereitung und Durchführung unserer Reise nach Myanmar. Jedes Detail hat genau gestimmt, alle Inlandsflüge, Abholungen und Ausflüge haben reibungslos funktioniert. Unsere örtlichen Reiseleiter waren jeweils sehr freundlich, engagiert und kompetent. Besonders dankbar sind wir Ihnen für den Tipp mit dem Elefanten-Camp und die damit verbundene kurzfristige Umplanung dieses Reiseabschnitts. Der dortige Besuch und der Besuch bei einer Familie am Inle-See gehörten zu den Highlights der Reise. Die Freundlichkeit der Menschen in diesem armen Land wird uns besonders in Erinnerung bleiben. Myanmar als Reiseland können wir uneingeschränkt empfehlen. Der von Ihnen vorgeschlagene Reiseverlauf und die gewählten Hotels haben keine Wünsche offengelassen. Ein paar Tage zum Abschluss am Strand von Ngapali rundeten die Reise wunderbar ab.

Viele Grüße an das gesamte Team von

Ulrike und Wolfgang Arens"

Rosi und Gerd Schmitt schrieben am 08.03.2017

„Liebe Frau Tomeit,

wir sind jetzt seit zwei Wochen zu Hause und haben uns einigermaßen wieder akklimatisiert. Es war eine sehr interessante und schöne Reise, individuell auf unsere Bedürfnisse abgestimmt. Sehr gut organisiert mit vielen Höhepunkten (vor allen Dingen das Zusammentreffen mit den Burmesen).

Unsere Reiseleiterin, Frau Hnin Wai Khaing, die sehr belesen war, ist auch auf unsere Wünsche eingegangen und konnte uns sehr viel über die Geschichte, das Land und die Leute mitteilen. Die Hotels entsprachen auch unseren Erwartungen. Wobei das "Pristine Lotus" am Inle See schon etwas in die Jahre gekommen ist.    

Ein Tip für Buchungen im "Amara Ocean Resort", die nördlich gelegenen Villen sind ruhiger und haben direkten Meerzugang! Wir waren südlich untergebracht, direkt am Pool und den Service Bungalows. Es war trotzdem noch ruhig. Zum Schwimmen mussten wir ca. 50 m nördlich ins Meer gehen, was nicht weiter schlimm war.      

Alles in allem wieder eine gelungene Reise mit vielen Höhepunkten und Eindrücken, genauso verlässlich wie unsere erste Reise mit Ihnen nach Malaysia.  

Vielen herzlichen Dank auch für die Präsente und vor allem die Fußmassage am Ankunftstag in Yangon. Einziger Wermutstropfen war der 3. Tag am Inle See. Durch das Niedrigwasser konnten wir das vorgesehene Ziel nicht erreichen und sind nach über 3 Stunden Bootsfahrt wieder an Land gegangen. Dies war ja bestimmt schon am Vortag bekannt und hätte man besser und flexibler organisieren können. Wir haben dann selbst noch zwei Weingüter besucht und die Kosten für das Taxi zum Teil selbst übernommen.  

Mit freundlichen Grüßen aus Westhofen

Familie Rosi und Gerd Schmitt“

Prof. Dr. Klaus Arntz und Andrea Göppel schrieben am 07.03.2017

"Liebe Frau Walter,  

in der vergangenen Woche sind wir aus Myanmar - von einer erlebnisreichen Reise in ein beeindruckendes Land - nach Hause zurückgekehrt. Wir möchten es nicht versäumen, Ihnen und den Mitarbeitern vor Ort für die umfassend gelungene und reibungslose Organisation zu danken. Unseren vorab abgesprochenen Anliegen - der Fokus auf Fotografie und Kultur - sind die Reisebegleiter in allen Belangen gerecht geworden. Die Bereitschaft, den Tag bereits vor Sonnenaufgang zu beginnen und erst nach Sonnenuntergang zu beenden, ist gewiss nicht selbstverständlich, verbunden mit der Kunst uns mitunter zu der einen oder anderen Mittagspause erfolgreich zu überreden (…).  

Dank der kompetenten Tourguides haben wir - vor allem in Bagan - viel über Land und Leute, Kultur und Geschichte erfahren. Zudem haben unsere Begleiter, was für die fotografischen Aktivitäten von unschätzbarem Wert gewesen ist, den Kontakt zu den Einheimischen hergestellt und dadurch eine unkomplizierte und zugleich angenehme Atmosphäre geschaffen, welche die Arbeit außerordentlich erleichtert hat.  

Die Veränderungen im Land sind rasant (Internetzugang in allen Unterkünften problemlos, Geldtausch in die Landeswährung nur eingeschränkt notwendig, da Kartenzahlung zunehmend möglich ist, Akzeptanz von Bezahlung in Dollar auch in kleineren Restaurant), so dass ein „update“ der entsprechenden Informationen in kürzeren Intervallen wichtig ist.  

Die avisierte „Trecking-Tour“ mit Klosterübernachtung (die wir kurzfristig absagen und deswegen umdisponieren mußten) hätte -wie wir vor Ort erfahren haben - diesen Namen durchaus verdient (45 km Wanderung an zwei Tagen!). Die Umstellung des Programms hat reibungslos funktioniert und wir sind nachträglich froh, zwei zusätzliche Tage am Inle-See gewonnen zu haben, die auch Ausflüge in die weitere Umgebung ermöglicht haben.  

In Yangon empfehlen wir uneingeschränkt den Fährtransfer zum Fischerdorf am anderen Ufer des Flusses, weil man hier nicht nur Einblick gewinnt in die Gegensätzlichkeit der Lebensbedingungen, sondern nach wie vor die zerstörerischen Spuren des Zyklons, der die Region vor einigen Jahren heimgesucht hat, sehen kann.    

Fazit: Durchführung und Organisation aus Deutschland hervorragend. Reisebegleitung und Gestaltung in Myanmar vorbildlich. Wiederholung - in einem anderen Land - mehr als wünschenswert: Herzlichen Dank!

Prof. Dr. Klaus Arntz / Andrea Göppel"

Boshena und Frank Geßner schrieben am 12.02.2017

"Wir hatten über Weihnachten/Silvester eine wunderbare Reise nach Myanmar, perfekt zusammengestellt und organisiert durch Asien Special Tours. Obwohl wir schon viel und oft in Asien waren, war diese Reise bisher die eindrucksvollste. Ein wunderbares Land, teilweise noch unberührt authentisch, atemberaubend schöne Landschaften, kulinarisch perfekt für uns und Begegnungen mit so vielen freundlichen Menschen. Asien Special Tours hat unsere Reise nach Yangon, Bagan und Inle Lake besser zusammengestellt und alles organisiert, als wir erwartet hatten. Anschließend waren wir noch am Thanda Beach, ebenfalls wunderbar.

Also: alles perfekt und unvergesslich. Sehr empfehlenswert.

Boshena und Frank aus Jena."

Frau Susi Lammer und Frau Lisa Gestringer schrieben am 02.02.2017

„Hallo Frau Pham,  

leider sind wir nun schon wieder über eine Woche aus dem schönen Burma zurück, es war wirklich eine tolle Reise und wir waren mit allem sehr zufrieden! Wir sind sehr froh darüber, dass wir dieses Land jetzt noch bereist haben, denn es  ist wirklich noch sehr ursprünglich, mit wenigen Touristen und die Menschen sind sehr entspannt und freundlich. Alle Reiseleiter und Fahrer waren einwandfrei und waren für unsere Bedürfnisse genau richtig. Die Hotels waren durch die Bank auch sehr gut gewählt, besonders das Strand Hotel Ngapali Villas & Spa - wir haben die Zeit dort sehr genossen!

Kalaw und die Wanderung zum Kloster waren genau richtig, wir hatten auch optimale Wetterbedingungen! Es war gerade an diesen Tagen bedeckt und nicht so heiß. Die Übernachtung im Kloster war mal was ganz anderes und wird uns lange in Erinnerung bleiben! Die Ankunft nach der Wanderung am Inle See und die Fahrt mit dem Boot zum Hotel waren wunderschön. Der Inle See und auch das schöne Hotel war ein absolutes Highlight in diesem Urlaub. Auch das Essen war in dieser Region für mich am besten! Nach den schönen und ruhigen Tagen am Inle See war es fast ein Schock in Mandalay aufzuschlagen. Dieser Teil der Reise hat mir auch am wenigsten gefallen. Allerdings hat uns die Radtour mit Ende an der Ubein Brücke wiederum sehr sehr gut gefallen.  

Die Fahrt mit dem Boot nach Bagan war sehr einfach aber trotzdem gut, man konnte mal einen ganzen Tag "nichts" machen ausser schauen. Ich habe unter Deck viel geschlafen:) Die Tage und das Hotel in Bagan waren auch wunderschön. Ich habe mir auch noch spontan eine Ballonfahrt gegönnt. Das hat sich ausgezahlt! Die Aussicht des Hotel Turmes ist für Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge auch empfehlenswert und man sieht schön über Bagan drüber. Ngapali war wirklich ein relaxter Abschluss, das Hotel ist wirklich gemütlich und sehr gut geführt, das Frühstück war ausgezeichnet! Abends waren wir immer in den kleinen Restaurants am Strand und haben uns von Hummer und Schrimps ernährt. So gut wird es uns länger nicht mehr gehen... :)  

Noch einmal Vielen Dank für die Organisation!  

Liebe Grüsse  

Susi Lammer und Lisa Gestringer"

Frau Gerl schrieb am 11.01.2017

"Hallo Frau Tomeit,

nach wunderschönen 2 Wochen in Myanmar sind wir wieder zurück in Deutschland und um viele Erfahrungen und schöne Erinnerungen reicher.

Wie nicht anders zu erwarten war (wir haben immerhin schon die 4. Reise bei Asien Special gebucht und waren jetzt auch das 2. Mal in Myanmar) war alles so wie wir es gewünscht und abgesprochen hatten. Es hat alles bestens geklappt.

Es war wunderbar Myanmar ein zweites Mal zu besuchen!

Unser Guide in Myanmar war sehr angenehm und hat uns erneut viele Einblicke in sein Land geben können. Bitte geben Sie dieses Lob unbedingt an Ihre Agentur in Myanmar weiter.

Wie schon gesagt, es war insgesamt alles perfekt, auch die Auswahl der Hotels.

Und wir können uns vorstellen, auch weitere Reisen bei Ihnen zu buchen – vielleicht wechseln wir dann mal den Kontinent.

Mit freundlichen Grüßen
L. Gerl und Familie"

Theite und Sebastian Krämer schrieben am 09.01.2017

"Wir waren im November 2016 mit Asien Special Tours in Kambodscha und Myanmar.

Unsere Beraterin Katja Walter hat nach nur einem Telefonat ein perfektes, maßgeschneidertes Programm für uns gestrickt, das unsere Wünsche erfüllt und unsere Erwartungen übertroffen hat. Hier ist der Kunde noch König. Super Service und Liebe zum Detail bei der Planung und auch während der Reise. Alles hat reibungslos geklappt.

Unterkünfte, Verpflegung und Guides waren durchweg spitze. Wir hatten eine unvergessliche Reise mit authentischen Erlebnissen, persönlichen Begegnungen. Wir haben alle Highlights gesehen und dennoch viele aussergewöhnliche Erlebnisse, wie die Kajaktour am Inle See oder der Kochkurs mit einer einheimischen Familie, gehabt.

Danke auch für die vielen netten Überraschungen wie der Wein auf dem Zimmer bei Ankunft, die Fußmassage am Ende der Reise, das Anzünden der Lampen in der Shwedagon-Pagode oder der Geburtstagskuchen...wir waren begeistert und können Asien Special Tours für die individuelle Urlaubsplanung nur empfehlen.

Macht weiter so! Wir kommen wieder.
Theite und Sebastian Krämer"

Herr Baar schrieb am 03.01.2017

"Mingalaba, liebe Frau Pham,

Ihnen und dem gesamten Asien Special Team ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr und vielen, vielen Dank für die Glückwünsche zum Geburtstag. Tja, seit Samstag-Morgen (31.12.2016) sind wir wieder im kalten München, am Tag des Abflugs aus Myanmar waren es doch noch 34 °C in Yangon !!!

Es waren absolut sehr, sehr beeindruckende 3 Wochen in Myanmar: Die Pagoden, Stupas, Buddhastatuen, Mönche, der „Goldene Felsen“ incl. „Achterbahnfahrt“ mit den Trucks rauf auf den Berg, der quirlige Autoverkehr in Yangon wo keiner gestikuliert oder flucht, die Miniatur-Plastikmöbel in den Teestuben am Straßenrand, der leckere grüne Tee, die unzähligen Märkte wo es sooooooo viel zu sehen gab, die Ballonfahrt über Bangan(absoluter Oberhammer !!!), der Sonnenuntergang an der U-Bein Brücke, der Blick auf Mount Popa, der weitläufige Inle-See, der Traumstrand von Ngapali mit dem tollen kleine Fischrestaurant, das wir am 2. Abend „entdeckt“ haben, das Geburtstagsdinner am Strand, das sehr, sehr feine Dinner im Le Planteur und vor allem die freundlichen Menschen mit ihren teilweise mit Thanaka angemalten Gesichtern.

Riesengroßes Ober-Lob für Ihre Organisation der Reise und allem drum-herum, es hat alles wunderbar und reibungslos geklappt. Äußerst nett fand ich Ihre SMSs am Ab- und Ankunftstag, die größte Überraschung war aber Ihr Anruf in Bagan selbst – damit hab‘ ich nun überhaupt nicht gerechnet. Dankeschön auch für die Begrüßungsgeschenke, die wir gleich bei der Ankunft am Flughafen in Yangon erhalten haben, die Flasche Wein im 1. Hotel, das Geburtstagsgeschenk … (hoffentlich hab‘ ich nichts vergessen, denn so ganz bin ich noch nicht in München „angekommen“).

Soviel erst mal …

Mit freundlichem Gruß

Michael Baar"

Ehepaar Igler schrieb am 22.12.2016

"Liebe Frau Helbing,

nun sind wir einige Tage zurück aus dem schönen Myanmar ... Zeit, uns zu bedanken für die gelungene Reisezusammenstellung und vor allem auch für die sehr netten Aufmerksamkeiten zu unserem Hochzeitstag! Die Torte haben wir noch vor Ort genossen, der Wein hat es dann doch bis nach Wien geschafft und wird in den nächsten Tagen beim Schwelgen in Erinnerungen verkostet werden.

Vielen Dank auch den schönen Blumenstrauß - ich habe mir erlaubt, diesen weiterzureichen an unsere (sehr nette und kompetente) Reiseleiterin. Win Win hat sich - so schien es - dann ebenfalls darüber gefreut.  

Trotz der gesundheitlichen Herausforderungen haben wir die Reise sehr genossen, Highlights waren sicherlich Bagan und Inle Lake. Natürlich auch Ngapali - wo wir sicherlich genau das richtige Hotel gewählt hatten :-)  

Ihnen wünschen wir nun Frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und alles Gute für 2017.

Liebe Grüße aus Wien,
Susanne u. Gerardo Igler"

Ehepaar Birn schrieb am 10.12.2016

"Liebe Frau Pham,

vielen Dank für Ihre lieben Worte zu unserer Heimkehr nach einer gelungenen Reise.

Während der Reise hat alles Bestens geklappt. Unsere Führer waren sehr freundlich, hilfsbereit und haben uns sehr gut über alles Wissenswertes informiert. Gefreut haben wir uns auch besonders über Ihre Aufmerksamkeiten während der Reise.

Der Reiseverlauf hat uns Myanmar doch sehr nahe gebracht. Gut war auch, dass wir zunächst im Norden und Zentrum des Landes mit unserer Reise anfingen und zuletzt Yangon besuchten. Yangon ist doch sehr unterschiedlich gegenüber dem Rest des Landes. Hsipaw und die Umgebung haben uns sehr gut gefallen, sicherlich ideale Gebiete für Trekking- Touren. Hatten ein klein wenig Pech mit dem Wetter. Es hat etwas geregnet, was jedoch kein Problem war. Kyauk Me haben wir nur kurz vor unserer Zugfahrt über die Gokteik Brücke besucht. Eine sehr lebendige Stadt. Bei der Zugfahrt war diese Brücke natürlich der Höhepunkt. Sehr imposant.

Unsere Reiseführer waren alle sehr freundlich und kompetent. Erhielten auch Einblicke in den Alltag der Bevölkerung.

Die Hotels  können alle empfohlen werden trotz unterschiedlicher Kategorien. Insgesamt hat uns diese Reise gerade wegen der Vielfalt des Erlebten sehr gut gefallen und kann jedem empfohlen werden, der Einblicke in Land und Bevölkerung gewinnen möchte. Leider ist sie schon wieder zu Ende.

Herzliche Grüße aus Stuttgart 

Margarete und Gerhard Birn"

Ehepaar Wieser schrieb am 24.11.2016

"Liebe Frau Tomeit,

erst einmal vielen herzlichen Dank für die erstklassige Organisation unserer Myanmar Reise!

vom ersten bis zum letzten Tag waren wir vollauf zufrieden, mit der Hotelauswahl und dem organisatorischen Ablauf der Reise. Wir gestalteten das erste mal einen Urlaub mithilfe eines Reisebüros und es war eine sehr gute Erfahrung. Alleine hätten wir in diesen 2 1/2 Wochen nie so vieles unternehmen und auch sehen können. Unsere Tour Guides waren in jedem Ort sehr gut, freundlich und zuvorkommend. Die Mischung aus Radfahren, Ballonfahren, Bootfahren, E-Bikefahren, Zugfahren usw. machte unsere Reise wirklich sehr interessant. Die Radtouren waren am beeindruckendsten, weil wir sehr nahe an das wirkliche Leben der Einheimischen kamen. Die Flüge von Ort zu Ort sind unkompliziert und schnell, sodass man gleich wieder weiter die Natur, Pagoden oder Stadt besichtigen konnten.

Bei der Auswahl der Hotels, ich hatte mich vorab selbst im Internet informiert, gab es nichts auszusetzen:

1. Das Hotel in Yangon, Kandawgyi Palace Hotel: sehr gute Lage, alles sauber, großes Zimmer, toller Pool in einem 
    schönen bewachsenen Palmengarten.
2. Das Hotel in Bagan, Areindmar Hotel: liegt in einer Wohngegend, sehr gemütlich, etwas kleiner, sehr schöne
    moderne Zimmer, guter Pool, alles gut!
3. Das Hotel in Mandalay, Mandalay Hill Resort: sehr großes Hotel, Zimmer sehr gut (kommen aber etwas in die
    Jahre), großes Frühstücksbuffet, gute Lage, ein klasse Pool!
4. Das Hotel am Inne See, Armata Garden Resort: sehr gute Lage, sehr große saubere Zimmer, tolles Restaurant,
    Pool wird gerade gebaut.
5. Ganz besonders schön war das letzte Hotel für 6 Übernachtungen am Ngapali-Strand, das Sundoway Resort!  
    Sehr gute Lage, sauberster Strandabschnitt, geschmackvolle und saubere Anlage, toller Pool, Restaurants
    außerhalb in 5 Minuten erreichbar, alles gut!

Auch ihre kleinen Tip`s wie, Flip Flops, Kopfbedeckung vor allem Taschenlampe nicht zu vergessen, waren gut. Die kurze Vorab-Info, wie einfach es bei den Inlandsflügen an den kleinen Flughäfen abläuft, waren auch hilfreich.

Alles in Allem, dies war eine perfekte Urlaubsreise! Da konnte man sich trotz vieler Unternehmungen auch noch erholen! Vielen Dank an Asien Special Tours, an Frau Rosalie Tomeit, gerne werden wir Sie weiterempfehlen!

Mit freundlichen Grüßen
Barbara und Florian Wieser"

8 Freunde aus Österreich schrieben am 10.11.2016

"Sehr geehrte Frau Tomeit,

unser Urlaub ist leider vorbei und der Alltag hat uns wieder. Es war eine wunderbare Reise mit einem grandiosen Programm.

Ich möchte mich im Namen aller sehr herzlich bei Ihnen für die tolle Organisation bedanken. Es hat alles (bis auf die Ballonfahrt, die ist leider ins Wasser gefallen) ausgezeichnet geklappt, die Hotels waren alle sehr gut und unsere Reiseleiterin Toe Toe hat uns ihr Land auf perfekte Art und Weise vorgestellt, wir sind alle sehr beeindruckt!!

Vielen Dank nochmal und liebe Grüße aus Österreich"

Herr N. schrieb am 23.08.2016

"Liebe Frau Tomeit,

Nach vielen tollen Eindrücken aus Myanmar und Thailand sind wir bereits wieder vom beruflichen Alltag eingeholt worden und der Urlaub scheint schon wieder lange vorbei zu sein.

In Myanmar hat alles bestens geklappt. Die Reiseleiter waren alle sehr gut und die gewählten Hotels alle sehr schön. Es gibt wirklich nichts zu bemängeln. Auch der Reiseleiter in Yangon hat sich extrem bemüht, uns in der kurzen Zeit die Shwedagon Pagode zu zeigen. Am besten hat uns vermutlich der Inle Lake gefallen. Bagan war auch super.Ich denke, wenn Reisende wenig Zeit haben ist unser Reiseplan genau richtig.

Somit bleibt mir nur noch Ihnen einen ganz herzlichen Dank auszusprechen. Die Reise war toll organisiert und die Betreuung von Anfang bis Schluss vorzüglich. Wir können Sie als Asienspezialisten vorbehaltlos weiterempfehlen.

Besten Dank und freundliche Grüße,
Herr N."

Ehepaar Kitzler schrieb am 22.04.2016

"Sehr geehrte Frau Pham,

wir sind zwischenzeitig wieder wohlbehalten von unserem Urlaub zurückgekehrt. Wir möchten uns für die Organisation durch Asien Special Tours recht herzlich bedanken.

Insbesondere möchten wir äußerst positiv erwähnen, dass die beiden Reiseleiter äußerst kompetent waren. Insbesondere Savy Vet (Kambodscha) hat sich um uns vorzüglich gekümmert. Er ist durch kompetentes und freundliches Auftreten aufgefallen, aber auch dadurch, dass er die von uns geäußerte Sonderwünsche umgesetzt und bestens organisiert hat. Zum Beispiel hat er an unseren freien Tag eine Reise zum Tonle Sap organisiert und uns einen Chauffeur mitgegeben, der uns während des ganzen Ausfluges begleitet hat, damit wir nicht irgendwie übers Ohr gehauen werden. Besonders positiv ist uns bei Herrn Savy Vet auch aufgefallen, dass er ein kompetenter Fotograf und Filmer ist. Somit haben wir ganz spezielle Fotos und Filmaufnahmen von uns beiden und nicht nur wechselseitig von uns, sondern gemeinsame Fotos und Filmaufnahmen. Aber auch fachlich war er einer der besten Reiseleiter den wir je hatten und wir waren schon auf der halben Welt unterwegs.

Aber auch die Reiseleiterin in Myanmar, Frau Seinn Su Su Shein, ist äußerst kompetent aufgetreten und ebenfalls auf unsere Sonderwünsche jederzeit eingegangen. Auch sie hat uns an unserem freien Tag einen Ausflug organisiert und diesen sogar begleitet.

Die Reise wird uns immer in Erinnerung bleiben.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Edmund und Gabriele Kitzler"

Herr und Frau Harnisch schrieben am 25.03.2016

"Liebe Frau Pham,

vorab vielen lieben Dank für Ihre Unterstützung, ohne Ihre Logistik hätte das alles nicht so gut geklappt! Das Programm war anspruchsvoll, auch nachdem wir es vor Ort noch mal eingeschränkt haben. Hier unsere ganz persönlichen Erfahrungen:
Das Savoy in Yangon ist ein wirklich ansprechendes Hotel, viel persönlicher als das Strand Hotel. Vielleicht sollte man einen Tag länger in Yangon bleiben, zum akklimatisieren. Der Guide war nett, man sollte ihm aber sagen, dass man bei einem Inlandsflug nicht 2 Stunden vorher am Flughafen sein muss. Unser Tipp: Street Food in der 19th Street.
Mandalay ist eine unerwartet große, weitläufige Stadt und das Hotel Rupar Mandalar liegt weit draußen. Uns wäre es lieber gewesen, unproblematisch mal eben rausgehen zu können. Ansonsten war es ok, unser Zimmer war groß, das Bad ein bisschen verbaut. Der Pool war groß, aber am Wochenende von offenbar einheimischen Rich Kids belagert. Der Guide war zuvorkommend.
Bagan ist sicher das Highlight einer Myanmar Reise, beeindruckend. Sehr kompetenter Guide, gutes Hotel. Der Ausflug zum Mt. Popa hat sich auch gelohnt, sehenswertes Kloster hoch oben und viele einheimische Pilger (wie eigentlich überall). Überhaupt ist es eine gute Idee, immer Kleingeld für Spenden dabei zu haben, es gibt reichlich Gelegenheiten dies auszugeben.
Am Inle See hatten wir den Guide, der am besten zu uns passte. Das Hotel war gut und schön gelegen. Die etwa zweieinhalbstündige Tour ganz in den Süden des Sees haben wir uns gespart. Interessante Plätze hat uns der Guide auch so genug zeigen können.
Santhiya war vielleicht mal schön, jetzt sind zu den eigentlich schönen Villen zu viele Hotels gekommen. Entsprechend durchwachsen ist demnach das Publikum und der Service kommt trotz seines freundlichen Bemühens nicht nach. Deswegen haben wir die Zeit in der Villa genossen - so einen großen Pool hatten wir selbst in den Six Senses oder Aman Resorts nicht. Ein baulicher Nachteil: nachmittags liegt die Terrasse voll in der Sonne. Abends sind wir dann ausgebüxt, gleich auf der Straße waren die besten Fischlokale von Yao Yai. Und auch hier haben wir tagsüber zwei, drei Mal einen Motorroller genommen und einsame Strände aufgesucht.
In Shangri-La waren wir nach vielen Jahren wieder. Dort hat sich einiges geändert, es hat uns wieder gut gefallen, am Fluss zu logieren ist wirklich etwas besonderes. Bangkok entwickelt sich rasant. Das sind die ganz subjektiven Eindrücke, schön war's!

Mit freundlichen Grüßen,

Reinald Harnisch"

Herr und Frau Mündel schrieben am 17.01.2016

"Liebe Frau Tomeit,  

wir hoffen, Sie sind gut ins neue Jahr gestartet und wünschen Ihnen nochmal alles Gute und viel Erfolg!  

Wir kommen erst jetzt dazu, Ihnen die gewünschte Rückmeldung zu geben:

Herzlichen Dank an Asien Special Tours und dem lokalen Partner für diese phantastische Myanmar-Reise! Wir waren schon viel in der Welt unterwegs, aber diese Reise gehört zu den bisherigen absoluten Höhepunkten. Das begann schon mit der sehr guten Beratung durch Frau Tomeit, dem für uns passenden Programmvorschlag, der perfekten Organisation und der Betreuung während der Reise. Unsere Reiseleiterin Frau D Moe Hein war ein Glücksfall für uns, äußerst kompetent, sehr guter und großer Wortschatz, immer aufmerksam, ständig bemüht auf unsere Wünsche einzugehen und das auf eine sehr sympatische Art und Weise. Dafür nochmal unser ganz besonderer Dank an sie. Auch die Unterkünfte waren perfekt ausgewählt, ebenso die eingesetzten verschiedenen Fahrer, mit denen wir absolut sicher und angenehm unterwegs waren.

Im Vergleich zu einer Gruppenreise haben wir bestimmt viel intensiver das Land erleben können und deutlich mehr Gelegenheiten gehabt, das Land und seine liebenswürdigen Leute kennen zu lernen. Das wird bestimmt nicht unsere letzte Reise mit Asien Special Tours gewesen sein.  

Herzliche Grüße,
Anna-Lisa und Walter Mündel"

Herr Schmidt aus Montabaur schrieb am 05.01.2016

"Sehr geehrte Frau Hinteregger,

haben Sie herzlichen Dank für Ihre Mail und Ihre telefonische Rückfrage nach den Erfahrungen unserer Myanmar-Reise. Wie Ihnen schon fernmündlich mitgeteilt, waren wir von der Planung und Zusammenstellung unserer Reiseroute bis hin zu deren Durchführung sehr zufrieden, um nicht zu sagen begeistert.

Mit Frau Ni Ni Aung hatten wir nicht nur eine äußerst liebenswürdige, sondern auch eine sehr sachkundige und hilfsbereite Reiseführerin. Stets war sie um unser Wohlergehen besorgt und organisierte perfekt alles, vom Einchecken in die jeweiligen Hotels, bis zum Gepäcktransport und den Fahrdiensten.

Da wir nur zu zweit waren, war es auch kein Problem, auch vom ursprünglichen Reiseplan abweichende Wünsche zu erfüllen. Ich möchte Sie daher bitten, die hervorragende Reiseleitung durch Frau Ni Ni Ayung bei Ihren Partnern in Myanmar besonders zu erwähnen. Es versteht sich daher von selbst, bei einer zukünftigen Reise unsererseits auf Asien Special Tours zurückzukommen.

Mit besten Grüßen aus Montabaur,

Hans-Jürgen Schmidt"

Familie Irninger aus Wien schrieb am 30.12.2015

"Liebe Frau Tomeit,  

danke für Ihre E-mail. Unsere Reise in Myanmar war zwar anstrengend, jedoch sehr informativ, beeindruckend, teilweise bedrückend, hat uns aber auf jeden Fall sehr gefallen!
Unser Guide Aung Aung konnte gut deutsch, war sehr freundlich, ist auf unsere Wünsche eingegangen, konnte unsere Fragen beantworten – wir waren sehr froh, dass er unser Myanmar-Insider war! Alles war immer perfekt organisiert, es habe keinerlei Warte-/Stehzeiten – alles war im vorhinein immer hervorragend vereinbart!
2 Anmerkungen haben wir – hier könnte vielleicht  eine Verbesserung für zukünftige Myanmar-Reisende von Vorteil sein:
- Monywa  Win Unity Hotel: Keine Bezahlung mit Kreditkarte erlaubt! Wir wussten nicht, dass 
  NUR CASH möglich ist!!! (Ausstattung: na ja - höherwertiges Hotel wäre auf jeden Fall
  sinnvoller!!)
- In Bagan hätte man viiiiiiel früher die Ballonfahrt buchen müssen. Am Tag der Anreise war eine
  Buchung innerhalb von 24 Stunden nicht mehr möglich!! Sehr schade!! Diese Info sollte auf
  jeden Fall bereits vor Reisebeginn bekannt sein!

Unser Feedback für diese Reise, mit einem Wort zusammengefasst: Super!

Herzliche Grüße aus Wien

Eva & Heinrich Irninger"

Herr Dr. Mayer schrieb am 23.12.2015

"Liebe Frau Walter,

unsere Reise war insgesamt top, Myanmar war einer unserer besten Urlaube bisher. Alles war bestens organisiert, nichts ist schiefgegangen und wir waren trotzdem frei, das zu tun, was wir wollten.

Besonders gut gefallen hat uns die Ballonfahrt in Bagan, die ursprünglich abgesagt wurde aber dank des Einsatzes des Reiseleiters in Bagan dann am Tag später möglich war. Großes Lob an ihn. Ein Lob auch an Khun Bote, den Reiseleiter am Inle Lake, der uns bestens unterhalten hat.

Die Hotels waren auch alle nach unserem Geschmack, Highlight war das Amara Resort in Ngapali. Leider wird neben dem Resort demnächst die Bautätigkeit für weitere Resorts stattfinden. Weniger gut als erwartet war die Flusskreuzfahrt auf der Irrawaddy Princess. Das Schiff ist ok, mehr aber auch nicht. Es wirkt nach 20 Jahre altem Eigenbau und das Essen geht auch besser.

Der Guide beim ersten Yangon Aufenthalt könnte auch etwas besser Englisch sprechen, da gab es Verständigungsschwierigkeiten. Inlandsflüge würde ich nicht mehr mit Yangon Airways sondern eher mit Air KBZ oder Mann Yadanarpon buchen, die haben wesentlich neueres Gerät.  

Herzliche Grüße,

Jochen Mayer"

Herr und Frau Schall schrieben am 18.12.2015

"Sehr geehrte Frau Tomeit, 

nun sind bereits fast 2 Wochen vergangen, seit wir aus Myanmar zurück gekommen sind. Meine Frau und ich möchten uns auf diesem Weg nochmals sehr herzlich beim Asien-Special-Tours Team (insbesondere bei Frau Arndt für die gemeinsame Planung und bei Ihnen für die weitere Betreuung) bedanken. Unsere Reise hat die hohen Erwartungen bei weitem übertroffen. Alles war perfekt organisiert, die Guides waren alle sehr um unser Wohlbefinden bemüht.

Besonders möchte ich Herrn Min Thu Swe in Bagan erwähnen, der uns kurz vor unserem Abflug nach Mandalay noch handschriftliche Notizen über das Programm der letzten Tage übergab. Ebenso überrascht waren wir, als uns Herr Aung Thu Phyo die 8 Stunden Wartezeit vor unserm Rückflug nach Bangkok mit einem kurzweiligem Programm in Yangon überbrückte. Aber auch Frau Nang Htwe Phyu und Herr Thet Naing Linn sind lobend zu erwähnen.

Noch überwältigt von einer Traumreise wünschen Wir dem Asien-Special-Tours Team "Frohe Weihnachten". Unsere nächste Asienreise haben wir schon im Kopf, und wir wissen auch schon mit wem wir diese planen werden!!!!!!!

Frohe Weihnachten wünschen 

Petra und Christian Schall"

Herr Berger und Frau Pum schrieben am 17.12.2015

"Liebe Frau Tomeit,

zurückblickend auf unseren Urlaub in Myanmar hätte es für meinen Asieneinstieg kein besseres Land geben können:

Die wunderschöne Landschaft, abertausend Buddhas, Tempel und Stupas, jeden Abend überwältigt von all den Eindrücken sind wir wohlig tot ;) ins Bett gefallen. Natürlich erst nach dem Bestaunen der Zimmer, eines schöner wie das andere. Die Tage waren so voll ausgefüllt mit schönen Sachen, alles so kompakt und perfekt durchorganisiert ... mit eigenem Chauffeur und Guide... man fühlte sich wie ein König in diesem Land.....gut... der rote Teppich fehlte noch ;)

Nicht zu vergessen das zuvorkommende und freundliche Service bis hin zum Gärtner .... alles in allem in Gedanken immer wieder eine Zuflucht aus diesem grauen Alltag.

Pum & Berger"

Herr Ebel aus Pfaffenweiler schrieb am 19.11.2015

"Liebe Frau Tomeit,

unsere Burma Reise war exzellent geplant, für Reisende unseres Alters war es genau das Richtige. Die Dramaturgie der Reise war grandios. Mit Bagan bereits zu Anfang hat man einen absoluten Höhepunkt – für mich DER Höhepunkt – der über die ganze Reise nachwirkt.

Sehr angenehm war auch der Strandaufenthalt nach gut der Hälfte der Reise. Wir konnten all die gewonnenen Eindrücke verarbeiten und waren danach neugierig auf die Schlussetappe.

Sehr bewährt hat sich das Prinzip, für jede Region einen eigenen Reiseführer zu haben. Sie waren alle kompetent, hilfsbereit, flexibel (bei den häufigen Fotostopps, bei besonderen Wünschen und Fragen), sympathisch, persönlich durchaus offen und humorvoll.

Sehr loben möchte ich an dieser Stelle die Reiseführerin vom Inle-See, denn als sie uns in Kalaw traf, hatten wir dort einen Wettersturz mit Nebel, Regen und Kälte, sodass die zweitätige Wanderung ins Wasser fiel. Sie organisierte spontan einen neuen Programmpunkt: Wir fuhren nach Pindya, einer Höhle mit 8.000 Buddha-Statuen, unglaublich eindrucksvoll und sehr zu empfehlen.

Das Fahren mit Chauffeur war eine angenehme Erholung - man genießt die vorbeiziehende Landschaft und kann Eindrücke sacken lassen. Die Chauffeure waren alle sehr vorsichtig, nie musste man nervös "mitfahren". Und auch die Bootsfahrten waren alle wunderbar.

Meine Mitreisenden und ich möchten uns ganz herzlich bei Ihnen für die gute Planung und Betreuung bedanken!

Martin Ebel"    

Frau Mäder aus der Schweiz schrieb am 19.05.2015

"Liebe Frau Walter,  

unsere Myanmar Reise liegt schon wieder eine Weile zurück, der Alltag hat uns bereits wieder im Griff, aber die Erinnerungen bleiben. 

Es war eine geniale Reise mit vielen Höhepunkten. Ich bin froh, dass wir uns für einheimische Guides entschieden hatten, alle haben ihren "Job" genial gemacht! Durch diese Führer sind wir an Orte gekommen, welche wir bei einer Reise auf eigene Faust nie entdecke hätten. 

Ein herzliches Dankeschön an Sie und Asien Special Tours, es hat von A bis Z alles sehr gut geklappt! Falls ich wieder einmal eine geführte Reise in einem asiatischen Land plane, wird Asien Special Tours mein bevorzugter Travelagent sein. 

Liebe Grüsse aus der Schweiz

Charlotte Mäder"

Frau Ilona und Herr Heinz Markowski aus München schrieben am 04.03.2015

"Liebe Frau Helbing,  

nun möchten wir Ihnen endlich ein Feedback unserer Myanmar-Reise zukommen lassen.  

Wie bereits während unserer letzten Reise nach Usbekistan wurden wir auch diesmal bei unserer Reise nach Myanmar nicht enttäuscht. Angefangen von der Beratung und Vorbereitung der Reise durch Frau Helbing sowie der weiteren Durchführung und zusätzlicher angenehmer Überraschungen der Agentur (z.B. tolle Fussmassage oder ein Abendessen) war alles perfekt organisiert.  

Unser einheimischer Reiseleiter, Hr. Kyaw Soe Win, der sehr gut Deutsch sprach, holte uns vom Flughafen in Yangon ab und stand uns von dort an bis zum Ende der Reise immer zur Verfügung. Während unserer Inlandsflüge kümmerte er sich stets um alle Formalitäten, so dass es auch hier keinerlei Probleme gab. Er war sehr hilfsbereit, hat uns Land und Leute nahegebracht und ist auch auf unseren Wunsch hin mit Begeisterung auf die Besonderheiten des buddhistischen Glaubens in Myanmar eingegangen. Während unseres Aufenthalts gab es fast kein Beförderungsmittel, das wir nicht in Anspruch genommen hätten - somit war auch dies sehr abwechslungsreich.

Ein Höhepunkt unseres Aufenthalts in Mandalay war die Möglichkeit, bei dem Novizenfest in der Mahamuni-Pagode dabei zu sein, bei dem Kinder zwischen 4 und 8 Jahren auf eine - zeitlich befristete - Periode im Kloster vorbereitet werden. Die Kinder und alle Verwandte und Gäste sind bei diesem Fest sehr festlich gekleidet und wir empfanden es als großes Glück, zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort gewesen zu sein.

Das andere phantastische Erlebnis war der Ballonflug über Bagan. Obwohl dieser Flug von uns vorab eigentlich nicht vorgesehen war, hat es unser Reiseleiter möglich gemacht, dass wir diesen am Abend vorher doch noch buchen konnten.  

Auch die Hotels waren gut, phantastisch waren die Hotels am Inlesee und in Ngapali Beach mit einem kilometerlangen Sandstrand. Alles in allem hat uns dieses Land mit seiner Schönheit und seinen liebenswerten und freundlichen Menschen nachhaltig beeindruckt.  

Nicht zuletzt möchten wir uns bei Frau Helbing bedanken, die wirklich jederzeit, sogar am Wochenende oder per Mail während unserer Reise für Fragen zur Verfügung stand. Eine bessere Betreuung kann man sich nicht wünschen!"

Familie Pruys aus Bad Tölz schrieb am 02.03.2015

"Hallo Frau Walter,

wir sind seit ein paar Tagen aus Myanmar zurück und blicken auf eine traumhafte Reise zurück. Die 10-tägige Rundreise mit einer deutschsprechenden Reisebegleiterin war vom Feinsten.

Die Pagoden, Tempel und Klöster haben einen großen Eindruck bei uns hinterlassen, aber auch die vielen kleinen Details unserer Reise waren perfekt von Ihnen organisiert. Unsere Unterkünfte, alles Hotels der gehobenen Klasse, ließen keine Wünsche offen Der abschließende Badeaufenthalt am Ngapali-Beach hat unsere Erwartungen weit übertroffen. Obwohl wir schon viele Strände gesehen haben, dieser 7 Kilometer lange weiße Sandstrand und die tolle Bungalowanlage, wir fühlten uns wie im Paradies.

Alles in Allem war es unser perfekter Traumurlaub und wir können Ihnen für die perfekte Organisation nur danken.

Familie Pruys"

Frau A. Kerner aus Frankfurt schrieb am 04.01.2015

"Hallo Frau Yöner,

danke nochmals für die tolle Organisation unserer Reise. Es war ein wunderschönes Erlebnis. Wir schauen uns immer wieder unsere Fotos an und haben spontan die Myanmar Ausstellung in Stuttgart besucht.  

Herzlichen Dank auch für die Überraschungsgeschenke, insbesondere die Massage, das Abendessen und den Myanmar Wein. Zum Glück hat uns der Guide auf die Weinflasche aufmerksam gemacht, weil wir zunächst dachten, dass ist das typische Handling des Hotels, was sich dann gerne auf der Rechnung findet. Wir haben den Wein aus Myanmar gerne getrunken. Meine Großmutter kam von einem Weingut aus Rheinland-Pfalz.

Da die Massage so wohltuend war, sind wir am letzten Tag in Yangon als Abschied nochmals zur Massage gegangen.  

Gerne möchte ich ihnen auch Rückmeldung zu unseren Guides geben. Alle hatten einen für uns interessanten Hintergrund, Herr Win in Yangon eher Business-Konzentriert, Herr Ye in Bagan aus dem Kulturellen/Buddhismus geprägt und Mu Mu in Mandalay im familiären Hier und Heute, handfest und pragmatisch, fast mütterlich, immer warm und herzlich und sensibel. Auf jeden Fall alle liebenswerte Menschen, die ihr Land hervorragend repräsentieren und darauf stolz sind. Für uns ein besonderes Erlebnis.  

Das Golfspielen in Myanmar war am Inle See am schönsten. Hier stimmte alles. Das Wetter ohnehin, die Golfschläger waren prima, die Caddies sehr nett und der Platz sehr schön und gut gepflegt. Der Fahrer hat uns wunderbar unterstützt vor Ort. Nach ¼ Stunde stand das Equipment vollständig bereit.

Gerne hätte ich verstanden über was die so gesprochen haben. Es wird ein Geheimnis bleiben. Auch hier ein herzliches Dankeschön, dass wir hin und zurück gefahren wurden und Mu Mu bzw. der Fahrer am Inle See dabei waren und „verhandelt“ haben.  

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in das neue Jahr 2015. Bleiben Sie gesund und glücklich! "

Frau Anneliese Langenberg aus Wendelstein schrieb am 02.12.2014

"Liebe Frau Walter,

wir erlebten in Myanmar wunderschöne und erlebnisreiche Tage. Herzlichen Dank für Ihre perfekte Organisation. Großes Glück hatten wir auch mit unserer birmesischen Reiseleiterin. Neben den vielen kulturellen Highlights, die wir besuchten, gab sie uns auch die Gelegenheit Land und Leute kennenzulernen.

Jeden unserer Wünsche versuchte sie zu erfüllen. Nett waren auch die "Überraschungen" von Asien Special Tours, z.B. das erste Abendessen in Mandalay, das private Essen am Inlesee und die Fußmassage in Yangon. Alles in allem war es eine äußerst gelungene Reise. "

Herr Schüz, Frau Dr. Schüz, Herr Dr. Weber, Frau Dr. Weber-Gerkhardt und Frau Broockmann schrieben am 24.11.2014

"Eine wunderschöne Reise mit beeindruckenden Erlebnissen, schönen Landschaften, quirrligen Orten und ganz liebenswerten freundlichen Menschen liegt hinter uns. Was hat uns besonders beeindruckt ?  

Eine perfekt organisierte Reise mit einer sehr gut informierten, sehr netten und sympathischen Reiseleiterin NiNi. Sie hat uns auf der gesamten Reise begleitet - auch auf allen Inlandsflügen - was wir noch bei keinem Reisebüro erlebt haben - großes Kompliment!!

Auf Grund Ihrer Ausbildung hat Sie uns kenntnisreich und kompetent Land und Leute nahegebracht. Die Fahrer haben uns sicher und erfahren durchs Land kutschiert. Die unterschiedlichen Transportmittel auf der Rundtour waren ebenso eindrucksvoll für uns, ob Langboot, Pferdekutsche oder Flieger - erstklassige Planung und Durchführung. Alle Hotels empfehlenswert, besonders das STRAND in Yangon und das Sandoway Resort in Ngapali Beach, wo wir sogar ein Upgrade bekamen - eine besonders große Strandvilla!!  

Der Einstieg nach dem langen Flug in Yangon mit einer sehr belebenden Fussmassage, die Einladung zum Abendessen seitens des Veranstalters in einem typischen burmesischem Restaurant und die Flasche Wein vom Weingut Red Mountain zur Begrüßung im komfortablen Hotel STRAND hat uns gezeigt, dass Asien Special Tours eine Klasse für sich ist.  

Die Vielzahl der Eindrücke werden wir erst nach und nach verarbeiten können - Ihnen und dem Team der Asien Special Tours gilt unser besonderer Dank und wir empfehlen Sie sehr gerne weiter.  

Wir haben uns in jeder Weise außerordentlich wohl und kompetent begleitet gefühlt. 

Ihre sehr zufriedene Reisegruppe Weber, Broockmann und Schüz "

Herr Dr. Gerd Esser aus Eitorf schrieb am 08.11.2014

"Wir sind soeben von einer Rundreise durch Myanmar zurück gekommen. Von unserer Reisegesellschaft "Asien Special Tours" war alles perfekt organisiert, immer stand sofort ein Auto oder ein Boot nur für uns zur Verfügung.

Nach jedem Inlandsflug holte uns immer ein gut englischsprachiger Guide vom Flughafen ab und betreute uns perfekt weiter. Ziele waren überwiegend so gewählt oder zu Uhrzeiten, dass kaum andere Touristen zu sehen waren... also super individuell!!!

Auch außergewöhnliche Spezials waren bis ins Detail organisiert und durchdacht. Die Hotels hatten alle höchsten Standard und waren zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Also: Bestnote für Asien Special Tours und wir werden wieder mitfahren!!!!"

Herr Bernhard Roos aus Uster schrieb am 23.10.2014

"Wir haben es sehr genossen."

Werner Schwarzmann und Elisabeth Weidner, 07.05.2014

"Also, die Reise war wieder einmal sehr gut von Ihrem Büro organisiert. Dank an Fr. Walter.

In Mandalay wurden wir von unserem Reiseleiter AUNG AUNG begrüßt. Ein sehr netter, junger Mann. Er hatte auch eine Zugfahrt rund um Yangon organisiert, so hatten wir einen Eindruck von der Stadt und dem Umland aus einer ganz anderen Perspektive.

Beeindruckend war auch die Zugfahrt über die Gokteik-Brücke. Zuvor noch Besuche, zu den Kolonialbauten der Engländer. Ein Erlebnis der anderen Art war Bagan. In dem Dorf, wo unser Reiseleiter zuhause war fand ein Novizenfest statt. Der Tag zuvor, bevor die Kinder dann für eine gewisse Zeit ins Kloster gehen. Leider hat es geregnet. Schade für die Kinder. Es war der einzige Tag mit Regen.

Die Hotels waren ingesamt gut bis sehr gut. Das Personal sehr freundlich. Unser Hotel in Bagan lag sehr gut, so konnten wir mit unseren E-Bikes (toll) die gesamte Tempelanlage problemlos besuchen. Auch der Besuch am Goldenen Fels, hier konnte, durfte ich Gold aufbringen. Es ist schon etwas besonderes.

Der Abschluß in Yangon, die Shwedagon Pagode konnten wir zu Fuß erreichen, man hat sie ja vom Hotelzimmer aus gesehen. Gute Lage. Und bei der Nachtstimmung auch ein bleibendes Erlebnis. Alles in allem eine tolle Reise.

Dank an Ihr Team Wir werden Sie sicher weiterempfehlen. "

Frau Birgit Deml schrieb am 29.01.2014

"Uns gefiel die sehr persönliche Begleitung während der Reiseplanung per Telefon und Emails. Sie (Frau Yöner) sind auf unsere Wünsche 100% eingegangen, so dass es während der Reise zu keinen unliebsamen Überraschungen kommen konnte!

Dass wir die Qualität der Guides im Land nur mit "gut" bezeichnen, lag nur an den nicht immer sehr guten Sprachkenntnissen. Alle Guides waren sehr bemüht, alle unsere Wünsche zu erfüllen, die Sachkenntnis war exzellent! Und unsere Nachfragen wurden immer problemlos beantwortet. Es war eine rundum sehr schöne Reise! "

Dr. Michael Klippe aus Planegg, 27.01.2014

"Meine mehrwöchige Reise nach Myanmar im Dezember 2013 wurde von Asien Special Tours GmbH in München gemäss meinen Wünschen und Vorstellungen zusammengestellt und organisiert. Hierfür nahm sich das Team für mich in der Vorbereitungsphase mehrmals Zeit vor Ort und auch telephonisch.

Die Reise verlief dann genauso wie ich mir das vorgestellt hatte. Ich möchte insbesondere die perfekte Abstimmung vor Ort im Vergleich zur Reiseagenda hervorheben. Zudem war die Qualität der Hotels, der Guides und Fahrer, die Touren sowie die Vielseitigkeit der Eindrücke einzigartig was meinem Hobby "Reisen" eine ganz neue, vorher mir nicht bekannte Dimension, verliehen hat.

Vielen Dank an das Team von Asien Special Tours für eine vollkommen gelungene, tolle und einzigartige Entdeckungsreise welche ich gerne auch weiterempfehlen kann."

Rainer Ohler aus München, 09.01.2014

"Asien Special Tours hat nicht nur Wort gehalten, sondern unsere Erwartungen weit übertroffen. Die Reise ging für uns ins Unbekannte, präzise Vorgaben hatten wir nicht erteilt.

Wir bekamen trotzdem ein durchdachtes, abwechslungsreiches und sehr informatives Programm. Die Reiseführer waren durch die Bank hervorragend qualifiziert, sehr freundlich und flexibel.

An jedem Tag gab es auch eine Überraschung, die uns das Programm zuvor nicht verraten hatte: eine Fussmassage nach langem Marsch, ein Mittagessen in einem Gartenlokal über dem Fluss, eine Essenspende von uns an drei Mönche, Kochen bei einer Familie in einem Pfahlbau auf dem Inlesee, ein Anruf aus München, ob es Beschwerden gebe usw. Alles war perfekt organisiert, die Hotels passten genau.

Wer eine erstklassige Reise mit viel Individualität sucht: hier findet er sie."

Doris und Gunter Anders aus Rheinfelden, 07.01.2014

"Liebe Frau Bielmeier,

Herzlichen Dank für den ausserordentlich schönen Bildband über die Seidenstrasse, den wir nach unserer Rückkehr vorfanden! Das war eine tolle Überraschung! Die Fotografien sind außergewöhnlich gut. Es ist ein sehr schönes Weihnachtsgeschenk!!

Wir sind unser ganzes Leben lang sehr viel gereist. Schade, dass wir so spät erst auf Ihr Reiseunternehmen gestoßen sind. Auch diese Myanmarreise gehört neben der letztjährigen Thailandreise zu den schönsten Reisen die wir gemacht haben. Das Konzept von Asien Special Tours ist durchweg schlüssig und wohldurchdacht und organisiert.

Die jeweiligen Reiseleitungen vor Ort waren sehr gut qualifiziert und sehr hilfsbereit. Manche hatten das Tagesprogramm für uns schon handschriftlich noch einmal für uns aufgeschrieben. (Inle See) Frau Theint Thandar Ko hat uns heute viele selbstgemachte Fotos von uns und ihr gemailt. Sie gehört zudem wohl sicher zu den hübschesten Reiseleiterinnen in Myanmar. Auch Ihnen und Ihrer ganzen Crew wünschen wir frohe Festtage und alles Gute zum neuen Jahr!"

Dr. Udo Lampert aus Vogt, 05.01.2014

"Gerade sind wir von unserem Trip nach Myanmar begeistert wiedergekommen (Dezember 2013). Wir hatten nur 2 Wochen Zeit, wollten aber auch nichts überladen. Uns waren Eindrücke wichtiger als jede Sehenswürdigkeit "abzuarbeiten". Deswegen entschieden wir uns für eine Individualreise von Asien Special Tours.


Unsere Betreuerin, Frau Wittenzellner, jederzeit ansprechbereit, half uns bei der Planung und unterstützte uns auch bei schwierigen Visumangelegenheiten infolge Passverlustes.


Wir hatten 3 Destinationen: Yangon, Bagan und Inlesee.
Uns empfing ein deutschsprachiger Führer der uns mit jeweils wechselnden Fahrern die ganze Reise begleitete und so entstand eine regelrechte Freundschaft. Unser Guide, So So, zeigte uns auch Eindrücke des täglichen Lebens der Burmesen beim Essen in Strassenrestaurants, fahren mit einem Vorortzug u.ä.

Wir brauchten uns um Check-ins an den Flughäfen (wir sind alles geflogen) und die Transporte nicht zu kümmern und konnten uns so ganz auf das wesentliche, nämlich die Reise, konzentrieren.
Wir begannen in Yangon mit der Swedagon Pagode (umfassende Führung), Stadtrundgang, Vorortzug. Wir hatten sehr gute Hotels, wobei das Aureum in Bagan der Höhepunkt mit seiner Lage mitten im Pagodenfeld war.

In Bagan ist der Ballonflug sicherlich das absolute Highlight gewesen. Wir mussten zwar wegen des Wetters den Flug um einen Tag verschieben aber es hat sich defenitiv gelohnt. Wann hat man schon die Gelegenheit 6 Ballons gleichzeitig aufsteigen zu sehen. Allein das ist schon grandios. Und dann der Sonnenaufgang mit den Nebelschwaden und vom Boden, die Gebete der Mönche und dieser unfassbare Blick vom Fluss über die Pagoden bis zum Mt. Popa.

Wir hatten hier einen Tag frei und sind mit E-Bikes zwischen den Pagoden und in Dörfern herumgekurvt. Sehr zu empfehlen.

Nach dem Flug zum Inlesee stand erst mal ein Besuch auf dem (wechselnden) Wochenmarkt an. Hier hatten es uns besonders die LKW`s angetan, die in Myanmar auch zur Stromerzeugung auf dem Lande verwendet werden.

Man sollte wenn man es vorhat bald Myanmar besuchen, denn gerade am Inlesee kann man die beginnende Kommerzialisierung sehen. Es war sehr kalt. Nachts 2 Grad. Man bekam sogar Wärmflaschen auf das Zimmer und hatte Lagerfeuer auf der Hotelterrasse. Am besten hat uns die Fahrt zum Shwe Inn Dain Kloster gefallen. Unglaublich in die Natur eingewachsene Stupas welche nach und nach restauriert werden, kann man hier bewundern.

Für' s gute Karma kann man die Restaurierung unterstützen und bekommt einen Spenderbrief auf "seine" Pagode. Rückwirkend können wir sagen, dass es für uns genau gepasst hat.

Unseren Führer So So können wir nur empfehlen (er hat deutsche Sprache studiert und arbeitet auf freiberuflicher Basis) und auch die Vorbereitung und Betreuung durch Asien Special Tours hat uns dieses unvergessliche Erlebnis ermöglicht."

"Gerade sind wir von unserem Trip nach Myanmar begeistert wiedergekommen (Dezember 2013). Wir hatte nur 2 Wochen Zeit, wollten aber auch nichts überladen. Uns waren Eindrücke wichtiger als jede Sehenswürdigkeit "abzuarbeiten". Deswegen entschieden wir uns fuer eine Individualreise von Asien Special Tours.
Unsere Betreuerin, Frau Wittenzellner, jederzeit ansprechbereit, half uns bei der Planung und unterstützte uns auch bei schwierigen Visumangelegenheiten infolge Passverlustes.
Wir hatten 3 Destinationen: Yangoon, Bagan und Inlesee.
Uns empfing ein deutschsprachiger Führer der uns mit jeweils wechselnden Fahrern die ganze Reise begleitete und so entstand eine regelrechte Freundschaft. Unser Guide, So so, zeigte uns auch Eindrücke des täglichen Lebens der Burmesen beim Essen in Strassenrestaurants,fahren mit einem Vorortzug u.ä.

Wir brauchten uns um Check inns an den Flughäfen (wir sind alles geflogen) und die Transporte nicht zu kümmern und konnten uns so ganz auf das wesentliche, nämlich die Reise, konzentrieren.
Wir begannen in Yangoon mit der Swedagon Pagode (umfassende Führung), Stadtrundgang, Vorortzug. Wir hatten sehr gute Hotels, wobei das Aureum in Bayan der Höhepunkt mit seiner Lage mitten im Pagodenfeld war.

In Bagan ist der Baloonflug sicherlich das absolute Highlight gewesen. Wir mussten zwar wegen des Wetters der Flug um einen Tag verschieben aber es hat sich defentetiv gelohnt. Wann hat man schon die Gelegenheit 6 Balons gleichzeitig aufsteigen zu sehen. Allein das ist schon grandios. Und dann der Sonnenaufgang mit den Nebelschwaden und vom Boden, die Gebete der Mönche und dieser unfassbare Blick vom Fluss über die Pagoden bis zum Mt. Popa.

Wir hatten hier einen Tag frei und sind mit E Bikes zwischen den Pagoden und in Dörfern herumgekurvt. Sehr zu empfehlen. Nach dem Flug zum Inlesee stand erst mal ein Besuch auf dem (wechselnden) Wochenmarkt an. Hier hatten es uns besonders die LKW angetan, die in Myanmar auch zur Stromerzeugung auf dem Lande verwendet werden.

Man sollte wenn man es vorhat bald Myanmar besuchen, denn gerade am Inlesee kann man die beginnende Kommerzialisierung sehen. Es war sehr kalt. Nachts 2 Grad. Man bekam sogar Wärmflaschen auf das Zimmer und hatte Lagerfeuer auf der Hotelterasse. Am besten hat uns die Fahrt zum Shwe Inn Dain Kloster gefallen. Unglaublich in die Natur eingewachsene Stupas welche nach und nach restauriert werden kann man hier bewundern.

Fuer' s gute Karma kann man die Restaurierung unterstützen und bekommt einen Spenderbrief auf "seine" Pagode. Rückwirkend können wir sagen, dass es fuer uns genau gepasst hat.

Unseren Führer So So können wir nur empfehlen (er hat deutsche Sprache studiert und arbeitet auf freiberuflicher Basis) und auch die Vorbereitung und Betreuung durch Asien Special Tours hat uns dieses unvergessliche Erlebnis ermöglicht."

Familie Obermeier aus Allershausen, 15.11.2013

"Wir waren hundertprotzent zufrieden, tolle Reiseleitung, die uns Land und Leute nahe gebracht hat. Wir haben viel gelacht und die Geschichten von Ma Latt waren immer toll.

Insgesamt, Beratung gut, Hotels gut, die kleinen Zuckerl des Reiseveranstalters einfach toll. Fazit, eine schöne Reise mit einem tollen Veranstalter, Drohung, wir kommen wieder...

Maria und Franz Obermeier"

Herr Schwarzmann & Frau Weidner aus München, 29.07.2013

"Mit einem Koffer voller Eindrücke sind wir aus Myanmar und Kambodscha zurückgekommen.

Es war eine tolle, eindrucksvolle Reise, die von München aus sehr gut organisiert war.

An allen Zielorten, wurden wir herzlich empfangen, in schönen, guten Hotels untergebracht (ganz toll am Inlesee). Die jeweiligen Reiseleiter haben uns ihr Land und ihre Kultur nähergebracht. Zu Lande (auch mit Pferdekutsche) auf dem Wasser, in der Luft. Höhepunkt war die Ballonfahrt über Bagan - haben wir viel von diesen Ländern gesehen und erlebt. Es war halt nur, wie immer zu kurz. Kann man ja wiederholen! 

Unser Dank an das Asien Special Tours Team in München an Sie Frau Federkiel, für die Betreuung, vor und während der Reise. Eine Empfehlung ihres Büros steht nichts im Weg."

Herr Dr. Müller aus Weingarten, 07.04.2013

"Dank der sehr guten Organisation war es mir möglich im Rahmen meiner Reiseplanung wunderschöne Eindrücke zu gewinnen. Danke vor allem an die jeweiligen örtlichen Begleiter, die ausnahmslos immer für mich da waren."

Herr Werner aus Bonn, 08.03.2013

"Liebe Frau Weigl, 

bis auf den Rückflug am kommenden Sonntag ist meine herrliche Reise nach Myanmar nun vorbei. Ihre Organisation wie die Ihrer myanmarschen Partner hat alles aufs Beste für mich vorbereitet, die Betreuung durch Susu, der örtlichen Reisleiterin, war perfekt.

Ich fand die guten Erfahrungen aus meiner Reise nach Vietnam im vergangenen Jahr auch bei dieser Reise in vollem Umfang bestätigt. Herzlichen Dank dafür. Bitte übermitteln Sie meine Anerkennung und mein besonderes Lob für Susu auch an die Organisation in Myanmar. 

Ihnen und den Mitarbeitern Ihrer Agentur wünsche ich ein schönes Wochenende."

Herr und Frau Tschirky aus Oberterzen, Schweiz, 28.01.2013

"Geschätzte Frau Federkiel, Geschätzter Herr Lutz, Hallo liebes Asien Special Tours Team

Wir möchten uns bei Ihnen bedanken für die tolle Zusammenstellung unserer Flitterwochen in Burma.

Burma ist ein sehr faszinierendes und vielfälltiges Land, dass es zu entdecken lohnt. Unser Reiseleiter war die perfekte Ergänzung zu unserer Reise. Er hat uns definitv das Land von einer anderen Seite gezeigt. Wir hatten viel Spass und wurden auch sehr gut betreut, sei es jetzt um ein Fieberbläschen zu verarzten oder die unglückliche Lage beim Flugabsturz in Heho zu verarbeiten.

Wir empfehlen diesen Reiseleiter von Herzen, wenn sie Reisende haben, die sich nicht immer stur auf das Reiseprogramm versteifen. Die Reise war immer wieder auf ein Neues spannend, sei es jetzt, wenn man einen Markt besuchte oder sich mit dem einheimischen Essen auseinandersetzte. 

Die Burmesen sind sehr gastfreundlich und waren auch an uns und unserem Leben in der Schweiz interessiert. Was die politsche Lage anbelangt, hat Burma einen jahrzehntelangen Weg noch vor sich, denn das Militär hat im Hintergrund noch immer seine Finger im Spiel. Wir hoffen für die Burmesen und auch für das Land Burma, dass sich die Demokratie durchsetzen kann und dass das Land und die Leute von den zahlreichen Bodenschätzen, die das Land hat, profitieren kann.

Desweiteren waren die Hotels soweit sehr gut. Das Beste war das Hotel Aureum in Nagapali. Wenn wir gewusst hätten, dass es auch in Bagan dieses Hotel gibt, dann hätten wir dieses ebenfalls gebucht. Das Aureum in Bagan ist auf gut Deutsch, der Hammer.

Also liebes Asien Special Tours Team nochmals vielen herzlichen Dank für die Unterstützung und Beratung bei unseren Flitterwochen. Es waren unvergessliche Wochen und wir denken mit voller Freude daran zürück."

Frau Blumhardt aus München, 15.01.2013

"Die Reise nach Burma hat uns sehr gut gefallen. Die Betreuung im Vorfeld war erstklassig und es hat auch alles wunderbar in Burma funktioniert.

Unseren nächsten Asien Urlaub buchen wir auch auf jeden Fall wieder über Asien Special Tours!"

Frau Fuchs aus München, 01.12.2012

"Liebe Frau Helbing,

wie ich Ihnen schon angekündigt habe hier ein kurzer Bericht über unseren Myanmar-Urlaub. Dank Ihnen und Asien-Special-Tours war es ein Urlaub der SUPERLATIVE.

Wir sind wirklich schon viel gereist, aber einen so perfekten Urlaub haben wir noch nicht erlebt. Es hat einfach alles geklappt. Schon die Beförderungsmittel waren ein Highlight; neben den "normalen" Pkws waren wir mit drei Booten, einer Pferdekutsche, einer Motorradrikscha, einem Zug, einem Ballon und einem Jeep unterwegs. Mehr Abwechslung geht einfach nicht.

Die Hotels, die Sie für uns gebucht haben, waren alle sehr gut, einige sogar ausnehmend gut mit hervorragendem Service. Die Zusammenstellung der Urlaubsziele war ebenfalls hervorragend. So hatten wir die Möglichkeit, nicht nur die zwischen Yangon und Mandalay gelegenen kulturellen Highlights zu genießen.

Durch die Tage im Süden und Norden haben wir auf eindrucksvolle Art das Leben der Einheimischen kennengelernt. Insbesondere der Ausflug nach Balu-Island war einfach toll.

Unser ganz besonderer Dank gilt allerdings unserem Reiseleiter vor Ort, Aung Aung. Er hat in wirklich überragender Art und Weise alle, aber wirklich alle Wünsche, die wir hatten, erfüllt. Pagoden nicht am Vormittag, sondern am Abend mit Beleuchtung genießen - kein Problem. Am Inlesee den Aufenthalt auf dem Boot etwas verlängern...zum Sonnenuntergang - kein Problem. Die längste Teakholzbrücke nicht am Nachmittag, sondern zum Sonnenuntergang und auf dem Wasser erleben - kein Problem.

Wir haben zahlreiche Sehenswürdigkeiten genossen, die nicht im Programm standen. Jeden Tag hatte Aung Aung Überraschungen für uns bereit. Besonders toll und liebenswürdig: Kontakt zur Bevölkerung - für Aung Aung kein Problem. So sind wir in eine Hochzeit geplatzt, zu der wir sofort eingeladen wurden.

Feldarbeiter bei der Arbeit beobachten - kein Problem, auch da waren wir dabei. Und die Krönung des ganzen: Die Nationalheldin Aung San Suu Kyi hat in dem Hotel, in dem wir gewohnt haben, eine Pressekonferenz abgehalten und hat dann die Angestellten des Hotels im Garten begrüßt. Auch da waren wir dank Aung Aung hautnah dabei. Ein wundervolles Erlebnis.

Mehr kann ich Ihnen nicht schildern, da dies jeden Rahmen sprengen würde. Deswegen nochmals einen Riesen-Dank an Aung Aung und an Sie für Ihre Mühen.

Der Urlaub war in jeder Beziehung phantastisch und für uns steht fest: Den nächsten Urlaub, den wir machen, MÜSSEN Sie für uns planen und buchen. Ich wünsche allen Mitarbeitern von Asien-Special-Tours und natürlich ganz besonders Ihnen wunderschöne Feiertage und Sie werden garantiert 2013 wieder von uns hören."

Herr Bouchard aus Essen, 12.01.2012

"Diese Reise war ein Erlebnis, ein Traum ist wahr geworden. Es war alles super organisiert; erstklassige Unterkünfte. Die Reiseführer waren alle sehr professionell und herzlich. Sie brachten mir das Land und die Menschen sehr nahe.

Man hat bei dieser Reise gemerkt, dass man mit einem sehr guten und professionellen Reiseveranstalter zu tun hat. Wir fühlten uns sehr gut aufgehoben. Man kann die Reise nur mit den Worten "großartig und überwältigend" beschreiben!"

Frau Gottwald aus Essen, 02.01.2012

"Die Reise war eine, die mir ewig im Gedächtnis bleiben wird. Aufgrund der guten Reiseleitung vor Ort haben wir viel über die Historie und über das Land an sich erfahren.

Die Führer waren sehr gut ausgewählt und haben ihre Arbeit mit viel Herzblut verrichtet. Die Auswahl der Hotels hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen. Die Tage am Ngapali Beach waren sehr erholsam. Den Ballonflug über Bagan kann ich nur empfehlen"

Herr Türkner aus München, 02.01.2012

"Organisatorisch hat alles wunderbar geklappt. Das VISA on Demand ging reibungslos vonstatten und ich wurde am Flughafen bereits von einem Immigration Beamten direkt „abgefangen“, welcher die Formalitäten zügig erledigte.

Die Abholung durch Aye Aye Nwe verlief perfekt. Nach einigen anfänglichen kleineren Schwierigkeiten hatte sich Aye Aye auch sehr gut in die Deutsche Sprache eingefunden. Ihre Erklärungen waren immer sehr anschaulich und informativ. Auf die Sonderwünsche, welche ich während der Reise hatte, ist sie super eingegangen und hat sich immer bemüht und angeboten, dass wenn mir noch etwas am Herzen liegt, sie sich darum kümmern wird. Meine Wünsche betrafen allerdings in erster Linie einfach nur die Auswahl der Restaurants. Ich bevorzuge in der Regel Lokale in welchen ich nicht in den Genuss anderer großer Reisegruppen komme und einfach die einheimische Küche genießen kann.

Aye Aye war als permanente Begleiterin sehr angenehm. Auch hatte sie das Gespür, wann ich einfach meine Ruhe wollte und nichts weiter hören. Gerne werde ich bei meinem nächsten Aufenthalt in Myanmar, dann abseits der „Hauptattraktionen“, auf sie als Reiseleiterin zurückgreifen.

Die Auswahl der Route empfand ich für einen ersten Einblick in das Land und der Sehenswürdigkeiten als sehr gut. Man bekommt einen kleinen Buddha-, Tempel- und Pagoden-Overflow, aber dafür fährt man ja u.a. auch dorthin. Lediglich die Besichtigung des Weinguts am Inle See kann man sich sparen. Die Verkostung ebenfalls… :)

Leider merkt man, gerade bei den Sehenswürdigkeiten, durch das sich etwas negativ aufdringlich gestaltetes Anpreisen von den immer gleichen Souvenirs, die damit einhergehende sich entwickelnde Mentalität der Touri-Abzocke. Zum Glück ist das wirklich nur bei den „Hauptattraktionen“ aufgetreten, so dass man die ehrliche Freundlichkeit der Menschen, bei den weniger touristisch besuchten Orten, noch erleben konnte.

Die Menschen sind sehr freundlich und man fühlte sich nie irgendwie unwillkommen oder fehl am Platz. Dies war eine sehr angenehme Erfahrung.

Die ausgewählten Hotels, waren durch die Bank, hervorragend. Insbesondere das Hotel in Bagan (die Villa) war schlicht ein Traum und würde ich ohne Einschränkungen empfehlen.

Unvergesslich wird mir die Ballonfahrt bei Sonnenaufgang über den Pagoden und Tempeln in Bagan bleiben.

Am letzten Tag (Abflug geplant Nachmittags von Bagan nach Yangon) wurde es noch einmal etwas spannend, da sich leider das Flugzeug auf der Startbahn als defekt herausstellte und kurzzeitig unklar war, wie wir bis zum nächsten Morgen in Yangon sein sollten. Sowohl das angesetzte Abendessen im „Le Planteur“, so wie mein Abflug nach Bangkok in der Früh waren dadurch in Gefahr geraten…
Glücklicherweise stellte sich nach geraumer Zeit heraus, dass abends noch ein letztes Flugzeug zwischenlanden wird und uns „Gestrandete“ mit nach Yangon nehmen kann. Somit konnten wir noch unser Abend(Nacht)essen einnehmen und ich konnte noch ein paar Stunden Schlaf finden.

Das Essen im „Le Planteur“ war sehr gut und das Ambiente ist sehr gediegen. Im Garten sitzend unter Sternenhimmel ist dies durchaus ein lohnender Genuss. Das „Monsoon“ hätte jetzt nicht unbedingt sein müssen. Ich fand es nicht sonderlich außergewöhnlich, aber auch nicht schlecht…

Auf jeden Fall war es eine wunderbare Reise an welche ich mich noch lange erinnern werde. Perfekte Organisation – wie immer - und reibungsloser Ablauf, soweit beeinflussbar, haben mir für die Kürze der Zeit viele bleibende Eindrücke verschafft."


Telefon-Bild Veronika Billinger

Wir beraten Sie
gerne persönlich
+49 (0)89 127 0910


So individuell wie Sie
       So persönlich wie Ihre Wünsche
   So wertvoll wie Ihre Zeit


Unsere Empfehlungen

Burma Rundreise und Baden

Burma Rundreise und Baden am Strand von Ngapali

Lernen Sie während dieser zweiwöchigen Rundreise die Höhepunkte des faszinierenden Landes kennen.

Myanmar Rundreise - Süden

Myanmar Rundreise durch den unbekannten Süden

Erkunden Sie den unbekannten Süden Myanmars, der vom Tourismus weitestgehend unberührt ist.

Myanmar Rundreise - mystisches Myanmar

Myanmar Rundreise durch das mystische Myanmar

Erleben Sie die mystischen Orte des Landes, wie die heiligste Pilgerstätte und den Goldenen Felsen.

Myanmar by Bike

Myanmar Fahrradreise von Yangon nach Bagan

Erleben Sie die beschaulichen Dörfer des Landes und die wunderschönen Tempel auf zwei Rädern.


Unser 7-Sterne Qualitätssiegel

Wir reisen selbst!
Völlige Gestaltungsfreiheit
in der Reiseplanung
Alle Freiheiten, alle Zeit der Welt
während Ihrer Reise
Persönliche und
kompetente Beratung
Sicherheit des erfahrenen
Asien-Spezialisten
Keine Gruppenreisen:
Sie bestimmen, mit wem Sie reisen
Höchste Qualitätsansprüche
an uns und unsere Partner
Go Asia Award 2014 - Best Tour Operator in Asia - 1st Place


Asien Special Tours GmbH
Geschäftsführer: Rüdiger Lutz

Adams-Lehmann-Straße 109
80797 München

Telefon: +49 (0) 89-127091-0
Telefax: +49 (0) 89-127091-199


Zur Facebookseite von Asien Special Tours