Myanmar - Shwezigon Pagode - Bagan
Template: reise_einzelreise.html

Myanmar Rundreise - Das Goldene Land

Myanmar, das goldene Land, kann man mit keinem anderen asiatischen Land vergleichen. Während dieser Rundreise erleben Sie die Vielfalt der gold-schimmernden Tempel und Pagoden, die Mythen und Magien des buddhistischen Lebens, aber auch die bis heute bewahrte Ursprünglichkeit des Landes. Die faszinierende Weite des Irrawaddy-Flußlaufes und des Inle-Sees wird Sie genau so in den Bann ziehen, wie die zahlreichen fantastischen Orte, die Ihnen auf Ihrem Weg zwischen Yangon, Mandalay, Bagan und Nyaung Shwe begegnen.

Reiseverlauf (12 Tage / 11 Nächte)

Yangon – Pyin Oo Lwin – Mandalay – Monywa – Pakokku – Bagan – Inle See – Yangon

Ihre persönlichen Specials

Sicherheit und Flexibilität durch eine private, deutschsprachige Reiseleitung und einen eigenen Chauffeur * Sorgfältig für Sie ausgewählte Hotels * hauseigene Visaabteilung * Weltberühmte Shwedagon Pagode * Zugfahrt mit dem Mandalay-Lashio-Zug * Mandalay – Burmas letzte Königsstadt * Einzigartige Atmosphäre zum Abendgebet am Yankin Hill * Monywas außergewöhnliche Sandsteinhöhlen * Bagans sagenumwobene Tempel und Pagoden * Fahrradtour durch Bagan * Mittagessen mit Nonnen in einem Kloster * Romantischer Sonnenaufgang auf dem Inle See

Myanmar - Reise Übersichtskarte
Telefon-Bild Veronika Billinger

Wir beraten Sie
gerne persönlich
+49 (0)89 127 0910


So individuell wie Sie
       So persönlich wie Ihre Wünsche
   So wertvoll wie Ihre Zeit

Passend zur Reiseidee:
 

1. Tag: Ankunft in Yangon

Myanmar - Stadtbesichtigung mit Kyaukhatgyi Pagode

Mingalabar und Willkommen in Myanmar! Die ehemalige Hauptstadt Yangon – auch heute noch bekannt als Rangun – ist Myanmars größte Stadt und das wichtigste Handelszentrum des Landes. Die koloniale Geschichte und das religiöse Erbe machen die Stadt zu einem faszinierenden und authentischen Ort in Südostasien. Am Flughafen heißt Sie Ihre Reiseleitung herzlich willkommen und bringt Sie in Ihr Hotel. Sie starten Ihre Yangon-Tour mit einem Besuch der Kyaukhatgyi-Pagode. Imposant ist vor allem eine 70 Meter lange Statue des liegenden Buddhas. Danach brechen Sie Richtung Innenstadt auf. Machen Sie einen kurzen Halt am königlichen See im Kandawgyi Park. Dieser ist sehr beliebt bei den Einheimischen, vor allem am frühen Morgen und bei Sonnenuntergang. Von hier haben Sie einen spektakulären Blick auf die Shwedagon-Pagode. Sind Sie bereit für ein Erlebnis der besonderen Art? Beobachten Sie, wie sich die Farben der 100 Meter hohen Stupa der Shwedagon Pagode verändern – diese ist übrigens in 40 Tonnen Blattgold eingehüllt. Shwedagon gilt als wichtigste religiöse Wallfahrtsstätte der Burmesen. Szenewechsel: China Town. Hier geht’s hektisch zu, die Straßen scheinen zu pulsieren. Die Händler verkaufen alle Arten von Früchten, Gemüse, Süßigkeiten, Kleidung – es gibt nichts, das es nicht gibt. Übernachtung in Yangon.

2. Tag: Yangon – Mandalay – Pyin Oo Lwin

Myanmar - Ehemalige Bergstation Pyin Oo Lwin

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen nach Mandalay. Von dort geht es weiter nach Pyin Oo Lwin – eine wunderschöne Fahrt entlang der Serpentinenstraßen in die ehemalige britische Bergstation – auch als Maymyo bekannt ist. Zahlreiche Überreste wie Ziegel- und Fachwerkhäuser zeugen noch von der Kolonialzeit. Dank der Eisenbahnverbindung nach Mandalay entwickelte sich Maymyo zu einem beliebten Ausflugsziel im Sommer – hier auf 1.000 Metern über dem Meeresspiegel ist es angenehm kühl. Als erstes sollten Sie den lokalen Markt mit seinen farbenprächtigen Blumen und Gemüse besuchen. Für den Nachmittag ist eine traditionelle Pferdekutschfahrt durch die Stadt lohnenswert. Spazieren Sie anschließend durch den botanischen Garten – am späten Nachmittag ist es hier am ruhigsten (außer am Wochenende). Auf dem Rückweg sollten Sie auf jeden Fall am berüchtigten Candacraig Hotel Halt machen. 1904 erbaut ist es das älteste Hotel Myanmars. Hier nächtigte unter anderem der Reiseschriftsteller Paul Theroux, als er seine Werke „The Great Railway Bazaar“ und „Ghost Train to the Eastern Star“ schrieb. Er soll im Zimmer Nr. 11 gewohnt haben. Übernachtung in Pyin Oo Lwin.

F

3. Tag: Pyin Oo Lwin – Gokteik – Mandalay

Myanmar - Zugfahrt mit Mandalay-Lashio Zug

Am Morgen bringt Sie Ihr Guide zu der alten britischen Bahnstation. Mit dem Mandalay-Lashio-Zug fahren Sie zweieinhalb Stunden und vorbei an Dörfern, Bahnschienen-Basaren und wunderschöner Landschaft. Der Zug tuckert auch über die beindruckende – 300 Meter hohe! – Gokteik Brücke. Erbaut wurde sie Anfang des 20. Jahrhunderts von der Pennsylvania Steel Company, als Burma noch zu Indien gehörte. Der Zug hält kurz an einem Außenposten an. Steigen Sie schnell aus, um die Brücke in ihrer ganzen Pracht zu sehen. Gegen Mittag erreichen Sie die Station Naung Pain und von hier fahren Sie zurück nach Mandalay. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung in Mandalay.

FM

4. Tag: Mandalay – Yankin – Mandalay

Myanmar - Mandalay Umgebung Sightseeing

Frühstücken Sie kräftig, denn gleich am Morgen besteigen Sie den Mandalay Hill, 240 Meter über der Stadt. Am Gipfel werden Sie mit einem wunderschönen Panoramablick belohnt: die Shan Hills im Osten, der Mandalay Palast im Süden und der Irrawaddy im Westen. Auch nicht zu verachten ist die riesige Buddha-Statue der Kyauktawgyi Pagode, die aus einem einzigen Marmorblock gehauen wurde. Anschließend geht es weiter zum Shwenandaw Kloster – das Goldene Kloster, das einem königlichen Palast aus dem 19. Jahrhundert gleicht und für seine aufwendigen Holzschnitzereien bekannt ist.

Rund drei Kilometer im Osten des Mandalay Forts liegt der Yankin Hill, umringt von zahlreichen Tempelanlagen und Klöstern. Abseits der Touristenmassen herrscht hier eine entspannte Atmosphäre. Am Nachmittag fahren Sie zum Kloster, um einen Einblick in das Leben der Mönche zu erhalten, die hier Englisch studieren. Dann legen Sie nochmal einen etwa 45-minütigen Aufstieg auf den Gipfel des Hügels hin, um von dort oben die Aussicht zu genießen. Wieder unten angekommen lauschen Sie dem Abendgebet der Mönche und lassen den Tag friedlich ausklingen. Rückkehr nach Mandalay. Übernachtung in Mandalay.

 

F

5. Tag: Mandalay – Powintaung – Monywa

Myanmar - Besichtigung der Thanboddhay Pagode

Dreieinhalb Stunden aufregende Autofahrt von Mandalay nach Monywa liegen heute Vormittag vor Ihnen. Monywa ist eine typische birmanische Gemeinde am östlichen Ufer des Flusses Chindwin. Auf dem Weg halten Sie bei der Thanboddhay Pagode – ein riesiger buddhistischer Tempel mit mehr als 500.000 Bildern von Buddha. Sie sollten auch bei der Boditahtaung Pagode stoppen, sie besitzt nämlich das größte Buddha-Bildnis Myanmars: Es ist unglaubliche 100 Meter lang und 27 Meter hoch. Am Nachmittag überqueren Sie mit der Fähre den Chindwin-Fluss und fahren mit einem offenen Jeep bzw. Truck weiter zu den Po-Win-Taung-Höhlen. In deren 947 Sandsteinhöhlen finden Sie die faszinierendste Ansammlung an Wandmalereien und buddhistischen Statuen von ganz Südostasiens. Nur wenige hundert Meter entfernt liegt Shwe Ba Taung – eine Ansammlung von Klöstern und Tempeln, die buchstäblich in die steinigen Klippen geschlagen wurden. Übernachtung in Monywa.

 

F

6. Tag: Monywa – Pakokku – Bagan

Myanmar - Fahrt nach Pakokku und Bootsfahrt nach Bagan

Nach dem Frühstück brechen Sie nach Pakokku auf. Sie fahren entlang des östlichen Flussufers, vorbei an traditionellen Dörfern durch eine Landschaft, die nur selten von Touristen erkundet wird. Nutzen Sie die kurzen Stopps in den Dörfern, um mithilfe Ihres Reiseleiters mehr über die Lebensweise und die Kultur der ländlichen Bevölkerung zu erfahren. Pakokku ist eine blühende Marktstadt am Westufer des Irrawaddy-Flusses und bekannt für seine Tabak- und Thanakawaren (Baumrinde, die eine Grundlage für kosmetische Produkte ist) sowie für die Pantoffelherstellung.

Am Nachmittag unternehmen Sie eine entspannende Bootsfahrt flussabwärts nach Bagan. Unterwegs halten Sie beim Kyauk-Gu-U-Min-Tempel am Westufer des Flusses. Am späten Nachmittag kommen Sie mit dem Boot in Bagan an und werden zu Ihrem Hotel gebracht. Übernachtung in Bagan.

 

F

7. Tag: Bagan

Myanmar - Erkundung Tempelwelt Bagan

UNSER BESONDERER TIPP FÜR SIE: BALLONFAHRT ÜBER DER TEMPELWELT BAGANS

(je nach Verfügbarkeit, limitierte Platzanzahl pro Tag).

Sie haben heute die Möglichkeit die einzigartige Tempelwelt Bagans aus der Vogelperspektive zu sehen, mit Sicherheit die schönste Variante die Ihnen geboten werden kann. Wir bieten Ihnen die Chance, mit einem Heißluftballon über die außergewöhnliche Tempellandschaft zu schweben und so die friedvolle Atmosphäre dieser Region zu erleben. Gleiten Sie langsam durch die Luft und genießen Sie von Ihrer ganz persönlichen Aussichtsplattform den Blick auf die Pagoden und den mächtigen Ayeyarwady Fluss. An dieses beeindruckende Erlebnis werden Sie sich noch lange erinnern und immer wieder mit Begeisterung zurückblicken. Nur von 20 Oktober bis 20 März möglich

 

Am Vormittag schlendern Sie über den farbenfrohen Nyaung-Oo-Markt, wo Ihnen schon die Gerüche von Zimt, Koriander, Gewürznelken und Chili entgegenströmen werden. Ihr Reiseleiter wird Ihnen erklären, was die Burmesen alles aus Jackfrüchten, Rambutans und Pomelos zaubern. Bagan ist nicht nur bekannt für seine tausend Jahre alten Tempel und Pagoden. Auch die malerischen Dörfer, die sich über die Tempelebene verstreuen, beherrschen die Landschaft. Weiter führt Sie die Fahrt durch staubige Gassen und schattige Straßen vorbei an Tempeln und Klöstern bis hin zum Taung Bi Dorf. Am hölzernen Kloster springen Sie auf ein Fahrrad und radeln durch die Stadt (Sie bestimmen das Tempo!). Lernen Sie den Lebensstil und die Kultur der Bewohner Bagans bei dieser Tour kennen, indem Sie zum Beispiel einen örtlichen Teeladen besuchen. Weiter geht es entlang am Ufer des Irrawaddy Flusses zum Gu-Byaukgyi-Tempel, mit seinen wunderschönen Fresken, zum Manuha-Tempel und zum Nanbaya Tempel, einem der ältesten Tempel der Region. Übernachtung in Bagan.

 

F

8. Tag: Bagan – Heho – Inle See

Myanmar - Abwechslungsreiche Fahrt zum Inle See

Nach einem entspannten Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen weiter nach Heho. Dort geht es direkt weiter – aber ganz entspannt und nur eine Stunde mit dem Auto nach Nyaung Shwe – dem Tor zum Inle See. Wenn Sie möchten, halten Sie unterwegs an einigen dörflichen Werkstätten, die auf die sich auf die traditionelle Fertigung von Shan Papier und handgemachten Regenschirmen spezialisiert haben. Einen weiteren Stopp legen Sie an dem aus Teakholz erbauten Kloster Shweyanpyay ein, um dort die komplizierten Holzschnitzereien und die Handwerkskunst der Mönche zu bestaunen.

Anschließend besuchen Sie den Markt von NyaungShwe. Weiter geht’s mit einer Fahrradrikscha entlang eines geschäftigen Kanals. Schauen Sie zu, wie die Körbe mit Waren beladen und dann weiter mit Trucks oder Motorrädern befördert werden. Sie machen Halt am „Tomatenhaus“, ein Warenhaus, wo Tomaten sortiert und für den Verkauf ausgezeichnet werden. Natürlich können Sie aber überall anhalten wo Sie möchten, um Fotos zu machen. Als nächstes besuchen Sie ein Nonnenkloster, wo Sie einen kleinen Einblick in den Alltag und die Lebensweise der Nonnen in Myanmar erhalten. Zuvor sollten Sie auf dem Markt von Nyaung Shwe ein paar Kekse, Shampoo, Kerzen, Saft, Zahnbürsten und Zahnpasta für die Nonnen einkaufen und dem Kloster spenden. Als Dank werden Ihnen die Nonnen in ihrer kleinen Küche ein leckeres Mittagessen zubereiten.

Zurück an der Anlegestelle fahren Sie mit einem privaten Motorboot auf den Inle See hinaus. Wenn es die Zeit erlaubt und es Sie interessiert, machen Sie einen Stopp an dem Dorf Inpawkhone, bekannt für seine Weberei aus den Stängeln der Lotusblüten. Dort besuchen Sie eine Zigarrenfabrik, wo traditionelle birmanische Zigarren handgefertigt werden. Übernachtung am Inle See.

 

FM

9. Tag: Inle See – Indein – Inle See

Myanmar - Wanderung und Fahrradtour in Umgebung von Inle See

Ihr Tagesprogramm beginnt mit dem Besuch des Morgenmarktes am Flussufer. Der Ort des Marktes wechselt übrigens im Fünf-Tage-Rhythmus des Mondkalenders (an Vollmondtagen und am Tag einer Sonnenfinsternis findet er nicht statt!). Anschließend reisen Sie entlang eines Kanals nach Indein. Das kleine Dorf erkunden Sie zu Fuß und Spazieren durch das wunderschöne mystische Gebiet von AlaungSitthou. Entlang des Weges hinauf zum Berggipfel befinden sich viele kleine Pagoden, die märchenhaft von Büschen und Bäumen eingehüllt sind.

Von ganz oben haben Sie einen wundervollen Blick auf den Inle See und die malerische Umgebung. Mit dem Fahrrad geht es anschließend in das Umland des Inle Sees. Sie werden bestimmt hier und da auf eine Tasse Tee eingeladen. Mit dem Boot bzw. Fahrrad geht es wieder zurück zu Ihrem Hotel. Übernachtung am Inle See.

 

F

10. Tag: Inle See

Myanmar - Fischerdorf am Inle See

Noch bevor die Sonne aufgeht, schippern in einem kleinen Boot auf den See hinaus. Ihr Guide wird dort draußen auch mal den Motor abschalten, damit Sie die friedliche Atmosphäre so richtig in sich aufsaugen können. Genießen Sie die Stille des Morgens und einen fantastischen Sonnenaufgang. In einem der umliegenden Dörfer machen Sie Halt, um das geschäftige Dorfleben am Morgen mitzuerleben. Bestimmt werden Sie hier und da auf eine Tasse Tee eingeladen. Dann fahren Sie zurück in Ihr Hotel, wo Sie sich das Frühstück so richtig schmecken lassen können.

Ihre anschließende Wandertour mit einer Bootsfahrt zu dem Dorf Chaung Par, dem Ausgangspunkt für einen sechstündigen Fußmarsch (30% bergig, 70% eben). Im Dorf Mya Gi Gone erfahren Sie mehr über die Herstellung von Zigarren. Von dort haben Sie auch einen tollen Ausblick auf den Inle See. Auf Ihrem Weg passieren Sie einige abgelegene Pa-Oh Dörfer. Weiter geht’s nach Mo Khaung; im Dorf Man Aung legen Sie eine Pause ein und bekommen ein einfaches, aber sehr leckeres Mittagessen. Anschließend geht es über Nam Pan wieder zurück an den See, wo Ihr Boot schon auf Sie wartet und Sie zurück ins Hotel bringt. Übernachtung am Inle See.

 

FM

11. Tag: Inle See – Heho – Yangon

Myanmar - Besuch Bogyoke Markt in Yangon

Nach einem entspannten Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen zurück nach Yangon. Dort werden Sie schon erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht. Am Nachmittag besuchen Sie den Bogyoke-Markt (montags und an Feiertagen geschlossen). Dort gibt es eine tolle Auswahl an typischen Kunsthandwerken sowie Schmuck und Tüchern – alles potenzielle Souveniers für die Daheimgebliebenen. Am Abend genießen Sie ein stilvolles Abschiedsessen in einem der besten Restaurants der Stadt, im „Le Planteur“. Übernachtung in Yangon.

 

FA

12. Tag: Rückflug oder Badeverlängerung

Myanmar - Rückflug - Badeverlängerung

Heute heißt es Abschied nehmen von einem der letzten geheimnisvollen Ländern weltweit. Der Tag steht Ihnen bis zu Ihrem Rück- oder Weiterflug frei zur Verfügung. Gerne bieten wir Ihnen im Anschluss noch einen erholsamen Badeaufenthalt an. In diesem Fall bringt Sie ein direkter Flug von Heho nach Ngapali. Preise auf Anfrage.

F

Preise

*Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise
  und Ihr Preis.
  Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.

*Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem
  persönlichen Reiseleiter.
  Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Leistungen

Alles einblenden
Alles ausblenden
  • Eingeschlossene Leistungen

    • Inlandsflüge in Economy Class (Yangon-Mandalay, Bagan-Heho, Heho-Yangon)
    • Mahlzeiten laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
    • Trinkwasser während der Besichtigungen
    • Übernachtungen in den angegebenen Hotels, je nach Verfügbarkeit
    • Alle Eintrittsgelder für das oben beschriebene Programm
    • Transfers und Touren mit privatem, klimatisiertem Fahrzeug
    • Durchgängig deutschsprachige Reiseleitung
    • Service Gebühren, Steuern und Gepäckabfertigung
    • Reisepreissicherungsschein
    • 1 Myanmar Reiseführer
  • Nicht eingeschlossene Leistungen

    • Ballonfahrt über Bagan
    • Internationale Flüge
    • Konsulargebühren für das Visum und entstehende Portokosten für die Besorgung
    • Optionale Touren
    • Alle anderen Touren und Mahlzeiten, die zusätzlich zu den oben genannten in Anspruch genommen werden
    • Persönliche Ausgaben
    • Trinkgelder
    • Weitere Leistungen, die nicht explizit unter „eingeschlossene Leistungen“  erwähnt werden

Übernachtungen: Deluxe

Stadt Hotel Kategorie Nächte
Yangon Kandawgyi Palace Hotel Deluxe 2
Pyin Oo Lwin Aureum Palace Resort Deluxe 1
Mandalay Mandalay Hill Resort Superior 2
Monywa Win Unity Deluxe Lake View 1
Bagan

Areindamar Hotel

Deluxe 2
Inle Pristine Lotus Lotus Villa 3

Übernachtungen: Luxury

Stadt Hotel Kategorie Nächte
Yangon The Strand Hotel Superior Suite 2
Pyin Oo Lwin Hotel Pyin Oo Lwin Deluxe 1
Mandalay Mandalay Hill Resort Superior 2
Monywa Win Unity Deluxe Lake View 1
Bagan

Aureum Palace Hotel

Orchid Villa 2
Inle Villa Inle Resort Lake Front View Single Villa 3

Passend zur Reise-Idee:


Unsere Empfehlungen

Burma Rundreise und Baden

Burma Rundreise und Baden am Strand von Ngapali

Lernen Sie während dieser zweiwöchigen Rundreise die Höhepunkte des faszinierenden Landes kennen.

Myanmar Rundreise - Süden

Myanmar Rundreise durch den unbekannten Süden

Erkunden Sie den unbekannten Süden Myanmars, der vom Tourismus weitestgehend unberührt ist.

Myanmar Rundreise - mystisches Myanmar

Myanmar Rundreise durch das mystische Myanmar

Erleben Sie die mystischen Orte des Landes, wie die heiligste Pilgerstätte und den Goldenen Felsen.

Myanmar by Bike

Myanmar Fahrradreise von Yangon nach Bagan

Erleben Sie die beschaulichen Dörfer des Landes und die wunderschönen Tempel auf zwei Rädern.



Unser 7-Sterne Qualitätssiegel

Wir reisen selbst!
Völlige Gestaltungsfreiheit
in der Reiseplanung
Alle Freiheiten, alle Zeit der Welt
während Ihrer Reise
Persönliche und
kompetente Beratung
Sicherheit des erfahrenen
Asien-Spezialisten
Keine Gruppenreisen:
Sie bestimmen, mit wem Sie reisen
Höchste Qualitätsansprüche
an uns und unsere Partner
Go Asia Award 2014 - Best Tour Operator in Asia - 1st Place

Asien Special Tours GmbH
Geschäftsführer: Rüdiger Lutz

Adams-Lehmann-Straße 109
80797 München

Telefon: +49 (0) 89-127091-0
Telefax: +49 (0) 89-127091-199


Zur Facebookseite von Asien Special Tours