Myanmars unbekannter Süden & Segeln im Mergui Archipel

Begeben Sie sich auf eine bezaubernde Reise durch den noch unbekannten Süden Myanmars und lassen Sie Ihr Herz höher schlagen. Dabei erkunden Sie Mawlamyaing und Hpa An, zwei Städte, die vom Touris-mus noch weitestgehend unberührt sind. Der Goldene Felsen als eine der heiligsten Stätten Myanmars gibt Ihnen einen Einblick in die Glaubenswelt des Landes – und ist gleichzeitig ein Naturphänomen. Diese Reise ist ideal für alle, die abseits der klassischen Route reisen möchten und offen sind für kleine und große Abenteuer. Ein unverfälschter Einblick in das Landleben der Bevölkerung zeigt Ihnen die tief verwurzelten Traditionen Myanmars. Der absolute Höhepunkt dieser Reise ist die Kreuzfahrt mit einem luxuriösen Segelschiff und der anschließende Badeaufenthalt im unberührten Mergui Archipel. Nehmen Sie sich eine Auszeit vom Alltag und tauchen Sie ein in Ihre ganz persönliche Traumwelt!

Reiseverlauf Myanmars unbekannter Süden & Segeln im Mergui Archipel, Myanmar Rundreise

Reiseinformationen

Reiseverlauf

13 Tage
Yangon – Goldener Felsen – Hpa An – Mawlamyaing – Yangon – Kawthaung – Mergui – Kawthaung – Yangon

Ihre persönlichen Specials

  • Sicherheit und Flexibilität durch privaten Reiseleiter (EN) und Chauffeur
  • Jede Reise ein Unikat - nach Ihren Wünschen entworfen
  • Sorgfältig für Sie ausgewählte Hotels
  • Persönliche Ansprechpartner vor, während und nach Ihrer Reise
  • Heilige buddhistische Stätte Kyaiktiyo und Goldener Felsen
  • Bago, Hauptstadt des Mon-Königreiches und Kyaikthanlan Pagode
  • Imposanter Shwethalyaung-Tempel und liegender Buddha
  • Mawlamyaing, pittoreske ehemalige Hauptstadt des British Burma
  • Satte Natur, spektakuläre Felsen ,ruhig gelegene Seen und Höhlen erkunden
  • Unvergessliche Kreuzfahrt auf einer luxuriösen Segelyacht
  • Paradiesische Strandtage im Mergui Archipel
Goldener Fels, Kyaikhtiyo, Myanmar Rundreise
1. Tag Pilgerung zum Goldenen Felsen

Mingalabar und herzlich willkommen in Myanmar! Bei Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie herzlich in Empfang genommen. Sie verlassen Yangon und fahren nach Bago, in die ehemalige Hauptstadt mit scheinbar zahllosen Buddha-Statuen und Tempeln. Sie überqueren die Sittaung-Brücke und beobachten die Aktivitäten auf dem Fluss: quirlige kleine Märkte sind am Wasser aufgebaut, kleine Boote kommen und gehen, Wasserbüffel ziehen Karren gemächlich die Landstraße entlang. In Bago angekommen, besuchen Sie die 1.000 Jahre alte Shwemawdaw-Pagode, die eine noch höhere Spitze hat als die Shwedagon-Pagode. Danach fahren Sie auf direktem Weg zum Kinpun-Camp nahe des Goldenen Felsen – die Einheimischen nennen ihn Kyaikthiyo. Der massive Felsbrocken ist vollkommen in Blattgold gehüllt und balanciert auf der Kante einer zerklüfteten Klippe – dem Glauben der Einheimischen nach auf einer einzigen Haarsträhne Buddhas. Die Pagode zu erreichen, ist recht abenteuerlich: Auf dem offenen Verdeck eines LKWs passieren Sie eine kurvige Straße (circa 1 Stunde Fahrt). Gerne können Sie auch schon am Basislager aussteigen (45 Minuten Fahrt) und gemeinsam mit vielen Pilgern den Berg auf dem 1.000 Jahre alten Weg erklimmen (4 Kilometer). Die Mühe lohnt sich: Dort oben erwarten Sie ein atemberaubender Ausblick und eine schöne Stimmung. Übernachtung nahe des Goldenen Felsen.

2. Tag Bizarre Felsformationen, Buddha Statuen und Höhlen in Hpa An

Nutzen Sie es aus, dass Ihr Hotel so nah am Goldenen Felsen liegt. Der Zauber und die andächtige Stimmung sind einfach großartig. Bevor Sie wieder hinunter wandern, bleibt genügend Zeit, um die verstreut am Bergrücken des Mount Kyaikhtiyo gebauten Stupas und Heiligtümer zu besuchen. Auf dem Weg nach Hpa An halten Sie beim Kyauk-Kalap-Kloster inmitten eines künstlichen Sees mit einer Pagode auf einer bizarren Felsformation. Rund um das idyllische Dorf Lakkhana ist die Landschaft einfach atemberaubend. Danach besuchen Sie die Kaw-Ka-Thaung-Höhle, die von mehr als 100 stehenden Buddha Statuen gesäumt wird und an einen großen See grenzt. Je nach Lust und Laune können Sie auf ein Kajak umsteigen: Sie paddeln vorbei an üppiger Vegetation, Reisfeldern und Kalksteinfelsen. Nun geht es zur beeindruckendsten Höhle der Umgebung – der Saddar Höhle. Ihr Innenraum ist fast so groß wie ein Stadion. Auf der anderen Seite der Höhle begrüßt Sie eine malerische Landschaft. Hier können Sie per Boot die umliegende Gegend erkunden. Je nach Zeit besteht die Möglichkeit, an der Shwe-Yin-Hmyaw-Pagode einen Stopp einzulegen. Hier treffen sich die Einheimischen und sehen die Sonne über dem Salween-Fluss untergehen. Übernachtung in Hpa An.

Kyauk Kalap pagode, Hpa An, Myanmar Rundreise
Salween Fluss, Hpa An, Myanmar Rundreise
3. Tag Idyllische Bootstour und Besuch eines authentischen Dorfes

Nach dem Frühstück besuchen Sie den bunten Morgenmarkt in Hpa An. Anschließend machen Sie sich auf den Weg nach Mawlamyaing. Von 1827 bis 1852 diente der Ort als Hauptstadt des britischen Burma und hat sich während dieser Zeit zum Hauptumschlaghafen für Teakholz entwickelt. Heute ist Mawlamyaing die Hauptstadt des Mon-Staates, einer der ältesten Kulturen Myanmars. Sie werden zum Flussufer gebracht, wo ein lokales, uriges Boot bereits auf Sie wartet. Sobald Sie die Mündung des Salween-Flusses hinter sich gelassen haben, öffnet sich vor Ihnen eine pittoreske Landschaft aus Kalksteinfelsen. Auf der entspannenden Flussfahrt lernen Sie die kleinen Inseln an der Grenze der Staaten Kayin und Mon kennen. Auf dem Weg besuchen Sie das Dorf Kawhnat: ein Geheimtipp für alle Reisenden, die den Süden erkunden. Am Nachmittag ekunden Sie Mawlamyaing und besuchen das Kloster Queen Sein Don, das durch seine filigranen Holzarbeiten und Ornamenten besticht. Zum Abschluss des Tages lernen Sie noch die Kyaikthalan-Pagode kennen, die sich auf einem kleinen Hügel befindet. Genießen Sie das Licht der untergehenden Sonne und die ruhige Atmosphäre am Abend. Falls es die Zeit erlaubt, schlendern Sie noch über dem Gemüse-Nachtmarkt von Mawlamyaing und beobachten die geschäftigen Marktverkäufer. Übernachtung in Mawlamyaing.

4. Tag Zeitreise auf der Bilu Insel & Burmesisches Kunsthandwerk

Am Morgen besuchen Sie den zentralen Zyegyi Markt, einer der quirligsten Orte der Umgebung. Anschließend setzen Sie mit einer landestypischen Fähre zur Bilu-Insel über. Bilu ist eine autarke Insel des Mon-Stammes, auf der über 64 Dörfer durch ausgefahrene und abenteuerliche Wege miteinander verbunden sind. In einem offenen LKW (Tuk Tuk) durchqueren Sie die üppige Vegetation und idyllische Dörfer. Hier werden nicht nur Kokosnussfasermatten, sondern auch Bestecke und Teekessel hergestellt. Halten Sie unbedingt an den kleinen Holzverarbeitungsgeschäften, in denen typische Wanderstöcke und hölzerne Stifte gefertigt werden. Sie passieren beschauliche Reisfelder und friedvolle Dörfer, in denen die Zeit scheinbar stehengeblieben ist. Halten Sie für Fotostopps, wo immer Sie möchten, um Schnappschüsse von der großartigen Landschaft und dem örtlichen Leben zu machen. Ein lokales Boot bringt Sie am späten Nachmittag vom anderen Ende der Insel zurück nach Mawlamyaing, wo Sie mit vielen beeindruckenden Erlebnissen zum Hotel zurück kehren. Übernachtung Mawlamyaing.

Bäuerliches Leben in Myanmar Rundreise
Spielende Kinder, Landleben, Myanmar Rundreise
5. Tag Entspannte Überlandfahrt nach Yangon

Nach dem Frühstück treten Sie die Rückfahrt nach Yangon an, welche Sie vorbei an Kautschukplantagen und friedlichen Dörfern führt. Die Fahrt wird den ganzen Tag dauern und unterwegs haben Sie genügend Möglichkeiten, um Pausen zu machen. Nach Ihrer Ankunft in Yangon werden Sie direkt zu Ihrem Hotel gebracht. Wie wäre es abends mit einem Spaziergang durch die belebten Straßen von Chinatown oder nehmen Sie einen kühlen Drink in einer der angesagten Rooftop Bars der Stadt. Übernachtung in Yangon.

6. Tag Flug nach Kawthaung und Beginn der Kreuzfahrt

Am Vormittag geht es zum Flughafen, von wo aus Sie nach Kawthaung weiterfliegen. Nach der Ankunft werden Sie am Flughafen abgeholt und zum Hafen gebracht. Dann beginnt Ihre unvergessliche Kreuzfahrt durch das Mergui Archipel. Auf der luxuriösen Segelyacht von der Reederei Burma Boating schippern Sie durch Ihre ganz persönliche Traumwelt. Im paradiesischen Mergui Archipel erwarten Sie mehr als 800 tropische Inseln, nur einige davon sind bewohnt und bis vor wenigen Jahren von jeglichem Zugang abgeschottet. Erleben Sie 30.000 km² einzigartige Natur und atemberaubende Landschaften. Wenn die Segel gesetzt sind, nimmt die Yacht an Geschwindigkeit zu und Sie spüren den frischen Wind in Ihrem Gesicht und das Gefühl von grenzenloser Freiheit. Ihr engagierter Küchenchef verwöhnt Sie mit mehrgängigen Menüs und täglich frischem Fisch. Lassen Sie sich bei einer Massage verwöhnen, tauchen Sie ein in die bunte Unterwasserwelt oder genießen Sie einen erfrischenden Cocktail an Bord. Unvergessliche Tage stehen Ihnen bevor! Übernachtung an Bord.

Segeln mit der Y-Not, Burma Boating, Mergui Archipel, Myanmar Rundreise
Macleod Island, Mergui Archipel, Myanmar Rundreise
7. Tag Schwimmen in den türkisblauen Lagunen

Genießen Sie die absolute Ruhe und Stille am frühen Morgen und die klare Luft. Lassen Sie es ganz entspannt angehen und leben Sie in den Tag hinein. Am Vormittag können Sie in den türkisfarbenen Lagunen von Myin Khwar und Kyet Mau Island schwimmen und anschließend an Bord realxen. Zu Mittag wird Ihnen ein schmackhaftes Menü serviert, während Sie weiter in Richtung der Inselgruppe von St. Andrew segeln. Am Abend werfen Sie den Anker bei Macleod Island. Übernachtung an Bord.

8. Tag Seltene Vogelwelt auf MacLeod Island & Lagerfeuer-Romantik

Die ersten warmen Sonnenstrahlen blinzeln über das azurblaue Meer und ein neuer Tag beginnt. Nach dem Frühstück verlassen Sie das Schiff und machen einen Spaziergang auf MacLeod Island, wo Sie mit etwas Glück seltene Vögel sehen können. Nach dem Mittagessen an Bord segelt das Schiff weiter nach Barwell Island. Zum Sonnenuntergang wartet ein ganz besonderer Höhepunkt auf Sie: barfuß im weichen Sand beobachten Sie bei einem Lagerfeuer, wie die Sonne im Ozean verschwindet und dazu werden Ihnen Cocktails serviert. Was für ein stimmungsvoller Ausklang des Tages. Übernachtung an Bord.

Nicobar Taube, Myanmar Rundreise
Strand, Ta Fook Insel, Mergui Archipel, Myanmar Rundreise
9. Tag Ende der Kreuzfahrt & Beginn des Badeaufenthalts

Genießen Sie noch einmal die magischen Morgenstunden an Bord der Segelyacht, bevor Sie dann nach Kawthaung zurücksegeln. Voller unvergesslicher Eindrücke verlassen Sie das Schiff und fahren mit dem Schnellboot zum Luxusresort Awei Pila, im Herzen des unberührten Mergui Archipels. Das exklusive Resort liegt direkt am nördlichsten Strand von Pila Island, umgeben von einem üppigen Wald. Der 600 Meter lange Sandstrand ist ein Traum für jeden Ruhesuchenden. Die insgesamt 26 exklusiven Zimmer sind sehr naturbezogen eingerichtet und zeugen von traditionellen burmesischen Einflüssen. Ein Beach Buttler liest Ihnen jeden Wunsch von den Augen ab, so dass ein unvergesslicher Aufenthalt garantiert ist Übernachtung in Mergui.

10. – 11. Tag Paradiesische Auszeit im Mergui Archipel
Ohne Guide & Fahrzeug

Lassen Sie so richtig Ihre Seele baumeln und genießen Sie Momente, in denen die Zeit stehen zu bleiben scheint. Erkunden Sie mit einer Taucherbrille die faszinierende Unterwasserwelt mit ihren bunten Fischen und Korallen. Lesen Sie ein gutes Buch, entspannen Sie am Strand und genießen Sie das süße Nichts-tun. Übernachtung in Mergui.

Awei Pila, Mergui Archipel, Myanmar Rundreise
Schnellboot, Mergui Archipel, Myanmar Rundreise
12. Tag Abschied vom Paradies & Rückflug nach Yangon

Genießen Sie ein ausgiebiges Frühstück in dieser bezaubernden Kulisse, bevor Sie mit dem Schnellboot wieder zurück zum Festland gebracht werden. Ein kurzer Flug bringt Sie zurück nach Yangon, wo Sie zu Ihrem Hotel gebracht werden. Wie wäre es mit einem Besuch des Bogyoke-Marktes (montags und an Feiertagen geschlossen) – die ideale Adresse, sollten Sie noch ein Souvenir für sich oder Ihre Lieben daheim suchen. Auf dem Markt finden Sie eine riesige Auswahl an typischen Kunsthandwerken sowie Schmuck und Tüchern. Übernachtung in Yangon.

13. Tag Abreise von Yangon

Ihre unvergessliche Reise neigt sich dem Ende zu. Sie werden abgeholt und zum Flughafen gebracht. Auch wenn Ihr Urlaub bald vorbei ist – die wertvollen Erinnerungen, schönen Fotos und spannenden Geschichten von Ihrer Reise werden Sie für immer begleiten. Freuen Sie sich darauf, Ihre Freunde und Familie zuhause an Ihren Erlebnissen in der Ferne teilhaben zu lassen.

Kandawagyi See, Yangon, Myanmar Rundreise

Preise

Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise und Ihr Preis. Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.
Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem persönlichen Reiseleiter. Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Besuchte Hotels

Goldener Felsen, Kyaiktiyo, Myanmar Rundreise
Goldener Felsen, Kyaiktiyo, Myanmar

Mountain Top Hotel

Mehr erfahren
Herzlich Willkommen auf einer Yacht, Burma Boating, Mergui Archipel, Myanmar Reise
Mergui Archipel, Myanmar

Burma Boating

Mehr erfahren
Sitzbereich, Awei Pila, Mergui Archipel, Myanmar Reise
Mergui Archipel, Myanmar

Awei Pila

Mehr erfahren
Individuelle Myanmar Rundreisen

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49 (0) 89-127091-0

Mo - Fr von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr | Sa von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.